Roggen Unverträglichkeit – Ursachen, Symptome & Test

Magenschmerzen, Blähungen, juckende Augen oder Hautausschlag kommt Dir bekannt vor, nachdem Du etwas gegessen hast, was mit Roggen hergestellt wird? Und Du hast den Verdacht unter einer Roggen Unverträglichkeit zu leiden? Dann kannst Du jetzt einen Test machen lassen, um sicherzugehen. In unserer Liste findest Du verschiedene Anbieter, die Tests zum Testen von Unverträglichkeiten anbieten und bekommst alle Infos dazu.

Roggen Unverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Bis zu 19 Blutwerte im Test
Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Konkrete Empfehlungen
Ohne Arztbesuch
Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Schnelle Lieferung
Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Resultate in App
Ohne Arztbesuch
Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

So funktioniert die Analyse

Für Dich selbst ist der Test ganz einfach und Du kannst ihn schnell erledigen. Nachdem Du das Testkit erhalten hast, musst Du Dir mit einem Pieck in den Finger ein paar Tropfen Blut abnehmen und den Test wieder an den Anbieter zurücksenden. Das Unternehmen übergibt Deinen Test im Anschluss einem Labor, dort analysieren Mitarbeiter Dein Blutserum und schreiben einen Ergebnisbericht für Dich.

Das Labor untersucht Dein Blut nach einem bestimmten Schema, bei dem das Augenmerk auf die Bildung der Antikörper in Deinem Körper liegt. Die sogenannten IgE-Antikörper, auch Immunglobuline oder Abwehrstoffe genannt, werden vom Körper produziert, wenn Fremdstoffe aufgenommen werden. Geht Dein Körper davon aus, dass es sich um gefährliche Fremdkörper handelt, die Dir schaden könnten, bildet er bestimmte IgE-Antikörper in einem erhöhten Maße.

Und genau daran erkennen die Laboranten dann, ob Du unter einer Unverträglichkeit leidest. Da die Immunglobuline für unterschiedliche Fremdstoffe zuständig sind, können die Labormitarbeiter zudem eingrenzen auf welchen Inhaltsstoff (Fremdkörper) Dein Körper sensibel reagiert. Und Dir mitteilen, ob Roggen oder ein anderes Nahrungsmittel für Deine Symptome verantwortlich sind. Die Auswertung Deiner Blutuntersuchung bekommst Du in Form eines Ergebnisberichts mit allen Resultaten. Was Dir die Resultate sagen, erfährst Du, nachdem wir Dir zeigen, welche Symptome auf eine Roggen Unverträglichkeit hinweisen können.

Wichtige Anzeichen

Bei einer Roggen Unverträglichkeit können ganz unterschiedliche Symptome auftreten. Je nachdem, wie Du mit Roggen in Kontakt kommst und in welcher Menge Roggen enthalten ist können leichte bis sehr schwere Anzeichen hervortreten. Manchmal werden die Symptome auch gar nicht sichtbar obwohl Du unter einer Roggen Unverträglichkeit leidest.

Typische Symptome äußern sich oft über den Magen-Darm-Trakt, die Haut oder die Schleimhäute in den Augen oder Atemwegen. Viele Betroffene leiden unter Bauchschmerzen, Blähungen oder Übelkeit, wenn zu viel Roggen im Essen enthalten ist und der Körper den Roggenanteil sofort wieder abstoßen will. Weitere Anzeichen können gereizte Schleimhäute in den Atemwegen oder Augen sein, dieses äußert sich häufig in Form von jucken oder brennen. Zudem kann sich eine Unverträglichkeit gegen Roggen auch über die Haut bemerkbar machen, von leichten Rötungen bis hin zu schlimmen Ekzemen. Leidest Du unter starken Anzeichen, solltest Du schnell handeln, denn eine Unverträglichkeit kann sich jeder Zeit verschlimmern.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Das sagen die Resultate aus

Nachdem die Laboranten Dein Blutserum untersucht und analysiert haben, wird alles ausgewertet, um Dir genau mitzuteilen, ob Du unter einer Roggen Unverträglichkeit leidest. Die Experten verfassen für Dich einen ausführlichen Bericht mit allen Ergebnissen der Untersuchung. Aufgeführt werden die Resultate des Gesamtspiegels der Antikörper, die in Deinem Körper unterwegs sind und die Einzelwerte der verschiedenen IgE-Antikörper.

Die Laboranten wissen welches Immunglobulin, für welchen Fremdkörper zuständig ist und teilen Dir die Ergebnisse in leicht verständlicher Weise mit. Oft sind auch grafische Darstellungen enthalten, bei denen aufgeführt ist, ob und in welcher Menge Du Roggen und andere Nahrungsmittel essen kannst. Zudem erhältst Du beispielsweise von Lykon Empfehlungen, wie Du Deine Ernährung umstellen kannst. Die Resultate allein können Dir keine Sicherheit geben, ob Du unter einer Unverträglichkeit leidest, da es sich um sogenannte Sensibilitätstests handelt, in Verbindung mit Deinen Symptomen weißt Du jedoch, wie wahrscheinlich eine Unverträglichkeit.

Die Zusammenfassung

Die Nahrungsmittelunverträglichkeits Tests bieten eine schnelle und einfache Möglichkeit, um überprüfen zu lassen, auf welche Fremdstoffe der Körper auffällig reagiert. Gibt es auch Aussagen, dass die Tests keine absolute Sicherheit geben können, bin ich der Meinung, dass ein Test durchaus Sinn macht. Denn wenn die Ergebnisse mit den Symptomen zusammenpassen und die beigefügten Empfehlungen ausprobiert werden, kann man der Unverträglichkeit sehr wohl auf den Grund gehen. Und sich zudem lange Wartezeiten und schmerzhafte Hauttests beim Arzt ersparen. Für mich ein absoluter Pluspunkt.


Tobias Kluge
“Ich habe Dir mit meinem Bericht alle wichtigen Informationen weitergegeben. Sollte sich Deine Vermutung, dass Du unter einer Roggen Unverträglichkeit leidest, verstärkt haben, bestelle gleich einen Test.”