Mandarinen Unverträglichkeit – Ursachen, Symptome & Test

Die orangenfarbene Mandarine ist eine echte Vitaminbombe, die allerdings bei manch einem nach dem Verzehr Beschwerden auslösen kann. Vor allem der Magen- und Darmbereich ist häufig betroffen, was recht unangenehme Folgen mit sich bringen kann. Ob es sich tatsächlich um eine Mandarinen Unverträglichkeit handelt, lässt sich mit einem Selbsttest in nur wenigen Tagen herausfinden. Welche Anbieter gut dafür geeignet sind, habe ich bereits in einer Liste zusammengefasst.

Mandarinen Unverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Bis zu 19 Blutwerte im Test


Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Konkrete Empfehlungen


Ohne Arztbesuch


Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)


Schnelle Lieferung


Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Resultate in App


Ohne Arztbesuch


Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Das Verfahren

Zunächst musst Du natürlich ein Testkit bei einem der aufgeführten Anbieter bestellen. Bei Dir zuhause findet anschließend die Probenentnahme statt, die selbsterklärend ist und keinerlei Schmerzen verursacht. Das innovative Diagnoseverfahren ist bis ins Detail durchdacht und optimal für die Eigenanwendung zu empfehlen. Der Test ist dabei nicht spezifiziert auf eine Unverträglichkeit gegen Mandarinen ausgelegt. Im Gegenteil, es werden je nach Testanbieter weitere Zitrusfrüchte mit getestet und ebenfalls andere Lebensmittel, die recht oft für Nebenwirkungen nach der Nahrungsaufnahme verantwortlich sind. Das ist äußerst vorteilhaft, denn in der Regel sind die körperlichen Reaktionen bei einer Empfindlichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln nahezu identisch, was die Diagnose in Eigenregie schwierig gestaltet. Mit dem innovativen IgG4-Test wird es hingegen möglich sein, herauszufinden, ob sich bei Dir um eine Mandarinen Unverträglichkeit handelt oder andere Substanzen Einfluss auf Dein Wohlbefinden nehmen.

Das im Labor verwendete Nachweisverfahren richtet sich ausschließlich auf die Wechselwirkung von Antikörpern und Nahrungsmitteln in Deinem Blut. Es werden sozusagen Reaktionen provoziert, um zu testen, ob IgG4 Antikörper vorhanden sind. Diese Verfahrensweise erfordert eine Mindestmenge an Blut, um eine aussagekräftige Diagnose stellen zu können. Es ist deshalb sehr wichtig, bei der Entnahme der Probe den Anweisungen zu folgen, damit der Test ein Höchstmaß an Effizienz und Genauigkeit gewährleisten kann. Im Anschluss an das Testverfahren ist es möglich, anhand des Antikörpernachweises zu erkennen, welche Reaktionen durch ein bestimmtes Lebensmittel ausgelöst werden. Bei einer Unverträglichkeit auf Mandarinen wäre demzufolge eine erhöhte Freisetzung von Antikörpern zu verzeichnen, die wiederum IgG-vermittelte Reaktionen verursachen. Ob das auch bei Dir der Fall ist, das lässt sich mit diesem Testpaket von Lykon schnell herausfinden.

Typische Symptome

Der Verzehr von Mandarinen kann sich auf verschiedene Art und Weise auf das Wohlbefinden auswirken. Ein häufig auftretendes Symptom ist das Sodbrennen, dieses kommt vor allem bei Personen vor, die allgemein an einer Säureunverträglichkeit leiden. Da die Zitrusfrucht je nach Sorte und Reifegrad einen unterschiedlichen Säuregehalt mit sich bringt, lassen sich die Symptome nur vereinzelt blicken. Neben dem Sodbrennen und übermäßigen Aufstoßen kann eine Mandarinen Unverträglichkeit noch für eine ganze Reihe weitere Unannehmlichkeiten verantwortlich sein. Wobei natürlich die Säure nicht nur auf den Magen schlagen kann, sondern auch Darmbeschwerden auslöst. Neben dem unangenehmen Aufstoßen und Bauchweh, die das säurehaltige Obst häufig verursacht, kommt es auch des Öfteren zu Durchfall.

All diese Beschwerden im Magen-Darm-Trakt lassen dennoch kaum Rückschlüsse auf eine Mandarinen Unverträglichkeit zu, da diese Begleiterscheinungen ebenfalls bei anderen unverträglichen Lebensmitteln vorkommen können. Ein recht auffälliges Symptom tritt meist während des Essens in Erscheinung und löst ein pelziges oder brennendes Gefühl auf der Zunge aus. Dies ist so ziemlich die einzige Symptomatik, die direkt auf eine Mandarinen Unverträglichkeit hindeutet. Darüber hinaus sind äußerliche Erscheinungen keine Seltenheit. Nicht immer müssen sich Reaktionen auf die Verdauung auswirken. Ebenso sind Schwellungen im Mundraum sowie eine plötzlich laufende Nase ein häufig auftretendes Symptom. Einige Betroffene berichten zudem von juckenden Augen sowie über eine gerötete Haut, vereinzelt kommt es sogar zu Hautläsionen sowie Ekzemen. Um die Ursache dafür auf schnellstem Weg ermitteln zu können, ist dieses Angebot empfehlenswert:



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Testet 100 Lebensmittel


Einfacher Selbsttest


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Deutliche Handlungsempfehlungen

Die Resultate

Nach der Analyse Deiner Probe wird Dich der Anbieter per E-Mail kontaktieren und Du kannst auf der Webseite Deinen individuellen Ergebnisbericht abrufen. Dieser enthält alle notwendigen Informationen, wie Du in Zukunft Deine Lebensqualität verbessern kannst, für den Fall, dass eine Unverträglichkeit festgestellt werden sollte. Natürlich betrifft das ebenfalls alle anderen zum Test gehörenden Nahrungsmittel. In der Auswertung wird Dir verdeutlicht, wie stark Antikörper mittels Überreaktionen auf Lebensmittel reagieren, die Du nicht gut verträgst. Im Testbericht stehen verschiedene Empfehlungen, um in Zukunft unerfreuliche Beschwerden zu vermeiden.

Verweist das Testergebnis auf eine grenzwertige Reaktion, die durch den Verzehr von Mandarinen entsteht, dann könnte der Bericht Dir raten, die Zitrusfrucht nur noch in Maßen zu essen und dies auf keinen Fall täglich. So kannst Du über mehrere Monate beobachten, wie Dein Körper reagiert. Bei einer akuten Unverträglichkeit wirst Du hingegen unverzüglich auf den Konsum verzichten müssen. Wobei auch hier einige nützliche Ratschläge folgen werden, wie zum Beispiel, dass Du nach einem Vierteljahr kleinere Mengen probieren kannst. Aufgrund der Vermeidung lassen sich oftmals Unverträglichkeiten über einen gewissen Zeitraum abstellen. Funktioniert das nicht, dann solltest Du besser einen Arzt aufsuchen.

Das Fazit

Diese Nahrungsmittelunverträglichkeit lässt sich nur schwer durch eine Selbstdiagnose identifizieren. Es kann auch beim Selbsttest zu einem nicht gerade eindeutigen Resultat kommen. Besteht der Verdacht, dass Du den enthaltenen Fruchtzucker nicht verträgst, dann würden Dir die Ernährungsexperten nahelegen, einen spezifischen Test vorzunehmen, um die Ursache für Deine Symptome ermitteln zu können. Gleichermaßen können Symptome erneut auftreten, obwohl Du das Essen von Mandarinen für eine Weile vermieden hast. In diesem Fall ist ein Facharzt aufzusuchen, der durch spezielle Therapieformen gegen Deine Unverträglichkeit auf Mandarinen vorgehen kann.


Tobias Kluge
“Die Ausführungen in meinem Bericht lassen Dich immer noch daran zweifeln, ob Du tatsächlich an einer Mandarinen Unverträglichkeit leidest? In diesem Fall ist für Dich ein Schnelltest die beste Wahl.”