Karotten Unverträglichkeit – Ursachen, Symptome & Test

Die Karotte ist eine der am meisten verwendeten Gemüsesorten in Deutschland. Allerdings verträgt nicht jeder die farbenfrohen Rüben. Nach dem Verzehr kann es zu Schwellungen im Mund- und Rachenraum kommen und auch von Verdauungsproblemen wird häufig berichtet. Dein Körper zeigt ebenso vergleichbare Anzeichen? Dann kannst Du mit einem Nahrungsmittel Selbsttest zuhause prüfen, ob eine Karotten Unverträglichkeit vorliegt. Standardisierte Testangebote findest Du bei den folgenden Anbietern.

Karotten Unverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Bis zu 19 Blutwerte im Test


Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Konkrete Empfehlungen


Ohne Arztbesuch


Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)


Schnelle Lieferung


Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Resultate in App


Ohne Arztbesuch


Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Funktionsweise der Analyse

Bevor es zu einem Resultat kommt, musst Du zunächst ein Testkit online bestellen. Anhand der Gebrauchsanweisung führst Du innerhalb von ein paar Minuten eine schmerzfreie Blutentnahme durch. Deine Probe musst Du anschließend an das Testlabor des Anbieters senden, wo ein Screening auf eine mögliche Unverträglichkeit vorgenommen wird. Hierbei wird bei den renommierten Anbietern wie Cerascreen und Lykon auch auf weitere Nahrungsmittel getestet. In der Regel handelt es sich um ein Testpaket, welches die gängigsten Lebensmittel mit einbezieht. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit um einiges höher, die Ursache der Beschwerden zu erkennen, da nicht immer der erste Verdacht einer Selbstdiagnose richtig sein muss. Häufig kommt es zu Kreuzreaktion verschiedener Nahrungsmittelbestandteile, weshalb ein breit gefächerter Test grundsätzlich von Vorteil ist.

Der Testablauf erfolgt unter zertifizierten Bedingungen in einem anerkannten medizinischen Labor, wodurch aussagekräftige sowie genaue Ergebnisse gewährleistet sind. Dein Blut wird dabei auf einen IgG4 Antikörpernachweis getestet. Dieses speziell entwickelte Testverfahren der Labormedizin ermöglicht es, festzustellen, welche Reaktionen der Verzehr von Möhren in Deinem Körper auslösen kann.

Dafür wird ein biochemischer Immunoassay Test durchgeführt, der die Konzentration von Antikörpern misst. Bei einer bestehenden Karotten Unverträglichkeit würden die zu messenden Moleküle einen erhöhten Wert anzeigen, wie auch bei anderen Lebensmitteln, die jeweils einzeln per Antikörperbindungstest getestet werden. Der IgG4-Test geht aber noch weiter, denn dieses innovative Testverfahren ermöglicht es, relativ genau zu analysieren, in welcher Ausprägung Reaktionen von Antikörpern vorkommen. Somit lassen sich aus den Messwerten spezifische Angaben ableiten, um eine klare Aussage zur Stärke von Reaktionen treffen zu können. Ein gutes Testprodukt hat Lykon im Angebot, das Du Dir nachfolgend bestellen kannst.

Häufige Symptome

Die beliebten orangefarbenen Rüben kommen in den unterschiedlichsten Ausführungen auf unseren Teller. Auch in der herstellenden Lebensmittelindustrie wird der natürliche Farbstoff Carotin in allen erdenklichen Formen verwendet. Wer an einer Unverträglichkeit auf Möhren leidet, hat es also prinzipiell nicht leicht, konkrete Rückschlüsse auf die Beschwerden zu ziehen. Generell werden Anzeichen auf Unverträglichkeiten mit Magenschmerzen, Durchfall und Erbrechen in Verbindung gebracht.

Das trifft auch auf den Verzehr von Möhren zu. Allerdings zeigt die Erfahrung, dass die Symptome im Magen- und Darmbereich in der Folge vom Konsum von rohen Möhren zu besonders massiven Beschwerden führen können. Das ist allerdings nur der Fall, wenn der enthaltene Farbstoff die Ursache Deiner Unverträglichkeit ist. Es ist also durchaus interessant zu überprüfen, ob es nach dem Erhitzen von Möhren ebenfalls zu etwaigen Begleiterscheinungen kommt. Da durch Hitzezufuhr bei der Zubereitung das enthaltene Carotin zerstört wird, kann eine Überreaktion in manchen Fällen bereits verhindert werden.

Die rohen sowie gekochten Möhren können aber noch weitere unangenehme Reaktionen hervorrufen, die unabhängig von der Zubereitung auftreten können. Häufig baut eine Möhren Unverträglichkeit durch wiederholenden Verzehr über mehrere Tage auf. Bei kleineren Mengen machen sich die wenigsten Gedanken darüber, wenn es zu minimalen Hautrötungen kommt. Allerdings können sich die Abwehrreaktionen des Körpers in Form von Antikörpern mit der Zeit intensivieren, was sich meist durch teils starke Magenprobleme bemerkbar macht.

Des Weiteren leiden zahlreiche Betroffene an Symptomen wie Schwellungen auf der Zunge oder die Lippen schwellen nach dem Essen an. Es kann ebenso zur Bildung von Bläschen auf der Haut kommen oder ein sich aufbauender Juckreiz entsteht, der selbst Stunden nach dem Verzehr noch anhält. Die Begleiterscheinungen einer Karotten Unverträglichkeit lassen sich schlussfolgernd als sehr verschieden bezeichnen, hier kann in der Regel nur ein Test zur Aufklärung beitragen. Das passende Angebot findest Du hier:



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Testet 100 Lebensmittel


Einfacher Selbsttest


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Deutliche Handlungsempfehlungen

Resultate & was sie aussagen

Die Ergebnisse Deines Selbsttests auf eine Möhren Unverträglichkeit wirst Du bereits nach wenigen Tagen online auf der Webseite des Anbieters abrufen können. Die Aufarbeitung der umfassenden Laboranalyse erfolgt auf eine leicht verständliche Art und Weise. Es wird großer Wert auf eine übersichtliche Präsentation gelegt, damit Du Dir schnell einen Überblick verschaffen kannst, inwieweit Dein Körper Symptome durch den Verzehr von Möhren ausbildet.

Dabei macht der Ergebnisbericht keinen Unterschied zwischen den einzelnen zum Test gehörenden Nahrungsmitteln. Es gibt für jedes einen Vermerk, ob es zu Reaktionen im Rahmen des Antikörperbindungstests gekommen ist oder nicht. Weiterführend wird bei einer festgestellten Möhren Unverträglichkeit sowie auch allen anderen Lebensmitteln darüber informiert, wie stark die Reaktionen waren. Basierend auf diesen Werten werden Dir individuelle Handlungsempfehlungen gegeben.

Weist der Antikörpernachweis eine mäßige Reaktion auf, dann musst Du nicht gänzlich auf Mohrrüben verzichten. Du solltest diese nur nicht täglich essen und vor allem über ein paar Wochen nur kleinere Portionen. Bei einer hohen Antikörperkonzentration wird die Empfehlung hingegen lauten, die nächsten Wochen Möhren vom Speiseplan zu streichen und erst nach einer gewissen Dauer mit kleinen Mengen zu testen, ob Du symptomfrei bist. Sollte sich Dein Verdacht bestätigen, dann werden Dir alternative Nahrungsmittel vorgestellt, um eine ausgewogene Ernährung sicherstellen zu können.

Abschließende Informationen

Die Möhren sind ein fester Bestandteil unserer Ernährung und tauchen in den unterschiedlichsten Varianten auf. Dadurch ist es recht schwierig zu erkennen, ob man die Mohrrüben gut verträgt oder nicht. Vor allem da Möhren in vielen verarbeiteten Lebensmitteln stecken sind Rückschlüsse ohne einen zertifizierten Test auf Nahrungsmittelunverträglichkeit kaum möglich. Dazu kommt, dass die Symptomatik äußerst variabel ist und nicht immer direkt auf die Rüben Rückschlüsse zulässt. Manchmal kann die Haut ein deutlicher Indikator für eine Karotten Unverträglichkeit sein, in anderen Fällen treten vor allem Magen- und Darmbeschwerden auf. Sollten die Symptome trotz Ernährungsumstellung bleiben, dann ist eine fachärztliche Untersuchung zu empfehlen.


Tobias Kluge
“Die Informationsflut rund um die Karotten Unverträglichkeit hat Dich dazu bewegt, Deine eigenen Erfahrungen, mit meinen dargelegten Fakten zu vergleichen. Nun liegt es an Dir, einen Selbsttest zu bestellen, um der Ursache auf die Spur zu kommen.”