Käse Unverträglichkeit – Ursachen, Symptome & Test

Die Vielfalt an Käsevariationen sorgt in unserem Speiseangebot für reichlich Abwechslung. Manch einer reagiert jedoch auf bestimmte Inhaltsstoffe von Käsesorten und Speisen, die mit Käse zubereiten werden, mit Unverträglichkeitsreaktionen. Diese weisen oft einen unterschiedlichen Schweregrad auf und äußern sich sehr individuell. Ob Du künftig besser auf Käse verzichten solltest, das kannst Du mit einem Selbsttest auf Käse Unverträglichkeit herausfinden. Die passenden Anbieter habe ich hier für Dich aufgelistet.

Käse Unverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Bis zu 19 Blutwerte im Test
Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Konkrete Empfehlungen
Ohne Arztbesuch
Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Schnelle Lieferung
Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Resultate in App
Ohne Arztbesuch
Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Das Analysekit

Getestet wird bei einer potenziellen Unverträglichkeit auf Käse eine große Auswahl an Nahrungsmitteln. Die Testarten der von mir vorgestellten Anbieter untersuchen in einem Fachlabor Deine Blutprobe auf Reaktionen von Antikörpern, die in Verbindung mit Unverträglichkeiten stehen. Im Grunde werden mehrere Einzelmarkertests durchgeführt, um die Konzentration in Deinem Blut mit Erfahrungswerten zu vergleichen. Dabei ist der IgG4-Wert entscheidend, denn dieser Immunglobulin Typ reagiert bei der Nahrungsaufnahme auf Stoffe, die über den Darm in den Blutkreislauf gelangen.

Es gibt also immer eine Reaktion, ganz egal, was Du gerade gegessen hast. Hast Du von bestimmten Nahrungsmitteln zu viel gegessen, dann wird der Wert höher ausfallen als normalerweise. Durch die Blutanalyse wird das natürlich nicht erfasst, diese zeigt lediglich den aktuellen Stand. Damit Du mehr Genauigkeit erhältst, bieten Anbieter wie Lykon zum Beispiel die Möglichkeit, ein Testpaket zu erwerben. Du bekommst hier nicht nur eine umfassende Beratung angeboten, sondern auch eine Testserie, um Deine Werte über einen längeren Zeitraum zu überprüfen. Für einen schnellen Analysebericht ist dieses Testpaket zu empfehlen.

Relevante Symptome

Die Begleiterscheinungen einer Käse Unverträglichkeit weisen unzählige Unterschiede auf. Gleiches gilt für die Ausprägung der Beschwerden. Das hängt nicht selten an der verzehrten Menge sowie die der Käsesorte selbst. Der enthaltene Zweifachzucker ist der Hauptauslöser von Unverträglichkeitssymptomen. Hier kommt es bei einigen Personen zu Verdauungsproblemen, da die Trennung in Einfachzucker von den Bestandteilen Galaktose und Glukose nicht einwandfrei funktioniert. Die Folgen sind Bauchweh, Schmerzen im Laib bis hin zu starkem Durchfall. Da der Milchzuckergehalt je nach Käse stark schwankt, nehmen auch die Symptome einen unterschiedlichen Verlauf.

Eine Käse Unverträglichkeit kann sich allerdings auch anders bemerkbar machen, ohne dabei ein Unwohlsein im Magen-Darm-Bereich hervorzurufen. Die Empfindlichkeiten können sich auf das Hautbild auswirken. Ausschläge mit teils starken Rötungen und Ekzemen sind keine Seltenheit. Du siehst also, dass die Symptome sehr variabel auftreten und es Dir somit erschweren, eine Selbstdiagnose durchzuführen. Ein praktischer Test kann hier ziemlich schnell detaillierte Ergebnisse liefern. Der Link unterhalb führt Dich auf direkten Weg zum Testangebot von Lykon, um Gewissheit zu erlangen, musst Du nur noch eine Bestellung aufgeben.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Mögliche Rückschlüsse

Der Test geht in der Analyse nicht zu sehr in Detail. Dir wird aufgezeigt, ob eine Unverträglichkeit besteht und ebenso auf andere potenzielle Überreaktionen hingewiesen. Da zum Testprogramm mehrere Lebensmittel gehören, können somit auch andere Ursachen aufgedeckt werden. Unter Umständen verträgst Du Käse gut und ein anderer Bestandteil, der regelmäßig bei Dir auf dem Speiseplan steht, verursacht Deine Beschwerden. Es ist ebenso möglich, dass bei Dir eine leicht erhöhte Reaktion stattgefunden hat und damit eine Unverträglichkeit gegen Käse nicht auszuschließen ist.

Der Ergebnisbericht wird Dir daraufhin empfehlen, weniger Käseprodukte zu essen, gänzlich verzichten musst Du nicht. Das wäre nur der Fall, wenn ein besonders hoher Wert beim Test vorhanden war. Bei einer Käseunverträglichkeit wirst Du zumindest nach einigen Wochen wieder kleinere Mengen verzehren können. Im Rahmen der Beratung wird Dir sicherlich auch nahegelegt, vorzugsweise Käse zu essen, der mindestens 6 Wochen gereift ist. Während des Reifeprozesses baut Käse Zweifachzucker ab, weshalb einige Personen diese Sorten besser vertragen.

Keine leichte Diagnose

Diese Unverträglichkeit äußert sich von Person zu Person unterschiedlich. Darüber hinaus kommt es mitunter auch auf die Sorte an, ob es überhaupt zu spürbaren Symptomen kommt, die auf eine Überreaktion des Körpers hindeuten. Es ist daher sinnvoll, einen Nahrungsmittelunverträglichkeit Test vorzunehmen, um den ersten Anzeichen auf schnellstem Weg nachzugehen. Abhängig vom Ergebnis Deiner Blutuntersuchung wirst Du Empfehlungen von Ernährungsexperten erhalten, die Dir bei einer bestehenden Unverträglichkeit im Alltag weiterhelfen werden. Ist keine Verbesserung Deiner Beschwerden zu erkennen, dann solltest Du mit Deinem Problem einen Arzt aufsuchen.


Tobias Kluge
“Du hast meine Zeilen interessiert verschlungen? Die Fakten haben Dir buchstäblich die Augen geöffnet und Du möchtest schnellstmöglich Gewissheit erlangen, dann bestellte Dir noch heute ein Testset für zuhause!”