Champignons Unverträglichkeit – Ursachen, Symptome & Test

Der Champignon ist als Speisepilz weit verbreitet und gehört weltweit zu den bedeutendsten Kulturpilzen. Es gibt dennoch viele Menschen, die nach dem Verzehr von Champignongerichten unter Magenschmerzen und Verdauungsproblemen leiden. Dabei bringt eine Champignons Unverträglichkeit so manche Eigenheiten in der Symptomatik mit sich, die sich schnell durch einen zertifizierten Selbsttest aufklären lassen. Im Folgenden siehst Du einen Test Anbieter, der sich dafür eignet.

Champignons Unverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Bis zu 19 Blutwerte im Test
Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Konkrete Empfehlungen
Ohne Arztbesuch
Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Funktionsweise der Analyse

Sobald Deine Probe im Testlabor eintrifft, beginnt auch schon die Blutuntersuchung. Daher kannst Du bereits nach ein paar Tagen mit einem Ergebnis rechnen. Was bei einer Blutanalyse überhaupt geschieht, um eine Unverträglichkeit gegen Champignons erkennen zu können, das werde ich Dir jetzt erklären. Im Grunde dreht sich bei dem innovativen Nachweisverfahren alles um Empfindlichkeiten, die durch Nahrungsmittel verursacht werden. Das bedeutet, es wird nicht nur eine Champignons Unverträglichkeit durch einen Test untersucht, sondern auch auf eine ganze Reihe weiterer Lebensmittel getestet. Bei der Verfahrensweise wird das Blut ausschließlich einem Screening auf spezifische Antikörper unterzogen, die bekannt dafür sind, bei einer zu hohen Konzentration unangenehme Reaktionen nach der Nahrungsaufnahme auszulösen.

Im Rahmen einer Unverträglichkeitsanalyse wird die Blutprobe verschiedenen Substanzen ausgesetzt, die dafür bekannt sind, Antikörper-vermittelte Beschwerden auszulösen. Dabei geht es um IgG4 Antikörper, deren Nachweisbarkeit im Blut eine mögliche Unverträglichkeit auf Champignons aufzeigen kann. Die IgG4-vermittelten Unverträglichkeitsreaktionen lassen sich auf alle zum Umfang des Testverfahrens gehörenden Lebensmittel nachweisen. Letzten Endes kann nahezu jedes Nahrungsmittel für Deine Unannehmlichkeiten verantwortlich sein. Mit dem innovativen Antikörperbindungstest ist es möglich, die Immunantworten des Immunglobulinen Typs IgG4 genau zu messen und durch das Vorhandensein Substanzen zu identifizieren, die für Unwohlsein sorgen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein IgG-Test einen Antikörpernachweis ermöglicht, der auf verschiedene Nahrungsmittel ausgerichtet ist, die im Körper eine Reaktion auslösen können. Die Blutanalyse kann dadurch aufzeigen, welche Nahrungsmittel eine Freisetzung von Antikörpern fördern und demzufolge genau angeben wie stark eine potenzielle Unverträglichkeit ausgeprägt ist. Welche Fremdstoffe Dein Wohlbefinden beeinflussen, das kannst Du mit diesem Lykon Testangebot im Fachlabor prüfen lassen.

Die Indikatoren

Die Champignons gehören zu den schwer verdaulichen Nahrungsmitteln und sind somit des Öfteren der Grund für eine Magenverstimmung mit einhergehenden Durchfallerscheinungen und Erbrechen. Besonders häufig kommt es zu Blähungen und Flatulenz, die beide zu starken Reaktionen in Verbindung mit dem Verzehr von Speisepilzen neigen. Das liegt vordergründig bei den meisten Betroffenen an dem enthaltenen Pilzeiweiß, welches eine Vielzahl von Symptomen auslösen kann. Als weitere typische Nebenwirkungen einer Unverträglichkeit sind Bauchschmerzen und das Völlegefühl zu sehen. Diese sind meist Vorreiter für einen Blähbauch und eine vorübergehende Funktionseinschränkung des Verdauungssystems. Infolgedessen sind wiederkehrende Durchfälle eine Begleiterscheinung, die in der Regel das Abklingen der Unverträglichkeitssymptome einläuten, die im Magen- und Darmbereich auftreten.

Zu äußerlichen Symptomen kommt es sehr selten. Einzelfälle sind dennoch bekannt, hier weisen die meisten betroffenen Menschen vor allem plötzliche Veränderungen der Haut auf. Das kann sich durch einen Juckreiz ankündigen oder ohne spürbare Reize durch Hautirritationen bemerkbar machen. Während die meisten Überreaktionen individuell sind und unspezifisch sowie zeitversetzt Symptome aufzeigen, die sich schwer zuhause diagnostizieren lassen, so äußern sich die Unverträglichkeit Symptome meist spätestens bis zu vier Stunden nach dem Essen.

Ein Nahrungsmittel-Selbsttest der genannten Anbieter auf dieser Webseite kann schnell zur Gewissheit beitragen. Du solltest allerdings stets im Blick haben, dass aufgrund von zu langer Lagerung von Champignons der Verzehr zu Bauchschmerzen und Übelkeit führen kann. Einige Pilzarten neigen dazu, durch lange Aufbewahrung giftige Substanzen zu bilden, die Dein Körper nicht verträgt, was unwillkürlich zu Unverträglichkeitsreaktionen führt. Um schnell herauszufinden, welche Stoffe das sind, ist folgendes Testpaket gut geeignet.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Der informative Bericht

Die Ergebnisse des Tests sind äußerst informativ und geben Aufschluss über eine ganze Reihe von Nahrungsmitteln. Da die Auswertung des Testangebots viele Lebensmittel mit einbezieht, wirst Du also nicht nur über eine Champignons Unverträglichkeit informiert. Im Ergebnisbericht werden Dir zudem keine komplizierten Fakten über die jeweiligen unverträglichen Nahrungsbestandteile aufgeführt, sondern eine klare Aufteilung der diagnostizierten Überempfindlichkeiten. Dementsprechend erkennst Du bereits auf den ersten Blick, welche Lebensmittel Dir Probleme bereiten und auch über solche, die Du besonders gut verträgst. Dabei wird ziemlich genau angegeben, wie stark Deine Überreaktion ausgeprägt ist und was für Nahrungsmittel mit vergleichbaren Inhaltsstoffen als Alternativen gut für Dich verträglich sind.

Basierend auf der Klassifizierung der Unverträglichkeiten, die anhand der Messwerte der IgG4 Antikörperkonzentration erfasst werden, bieten Dir die in der oberen Liste aufgeführten Testanbieter Lösungsansätze an. Unabhängig davon, ob das Diagnoseverfahren eine Unverträglichkeit hervorbringt oder andere Nahrungsmittel das Wohlbefinden beeinflussen, damit Deine Verdauung wieder besser funktioniert, ist Verzicht oft das beste Mittel auf dem Weg zur Genesung. Zeigt der Antikörpernachweis starke Reaktionen, dann werden Dir die Ernährungsberater im Testresultat empfehlen, diese für längere Zeit zu meiden. Danach kannst Du mit kleinen Rationen testen, ob es erneut zu Beschwerden kommt oder Du symptomfrei bleibst.

Das Fazit

Prinzipiell solltest Du eigentlich bei einer bestätigten Diagnose diese Pilzsorte meiden, um Dich nicht unnötig dem Risiko von Unverträglichkeitsreaktionen auszusetzen. Mit Champignons werden allerdings viele Lebensmittel verfeinert, was die Diagnose zuhause sowie einen gänzlichen Verzicht oft schwer gestaltet. Für mehr Sicherheit sorgt ein praktischer Nahrungsmittelunverträglichkeit Test, der mehrere Nahrungsmittel abdeckt und mit hoher Wahrscheinlichkeit die Ursache für Dein Unwohlsein festmachen kann. Du hast im Anschluss an Deine Testergebnisse die Vorschläge zur Ernährungsumstellung rigoros umgesetzt und dennoch verspürst Du weiterhin Bauchweh und Übelkeit nach dem Verzehr von Champignons? Hier sollte die Ursache Deiner Symptomatik unbedingt ein Arzt abklären.


Tobias Kluge
“Die Flut an Informationen konnte Dich noch nicht vollends überzeugen, dass Deine geliebten Pilzgerichte aufgrund einer möglichen Champignons Unverträglichkeit für Dein Unwohlsein verantwortlich sein könnten? Dann geh auf Nummer sicher und bestelle schnellstmöglich einen Selbsttest!”