Nickelallergie – So schützt Du Dich vor der Kontaktallergie

Münzen

MünzenNickelallergien gehören zu den Typ IV Allergien, die auch als Spättyp-Allergien oder Kontaktallergie bezeichnet werden. Das heißt, die Symptome der Nickelallergien brechen nicht sofort aus, wie es bei Soforttyp-Allergien (z. B. Insektengift- und viele Nahrungsmittelallergien). Bist auch Du gegen Nickel allergisch, merkst Du dies zum Beispiel daran, wenn Du Probleme mit der Haut bekommst. Besonders an Stellen, an denen Du Schmuck oder Piercings trägst. Auch in bestimmten Lebensmitteln ist Nickel, das Symptome verursachen kann. Welche Lebensmittel Nickel enthalten, welche Untersuchungen geeignet sind, welche Medikamente bei Nickelallergien helfen und wie betroffene Frauen und Männer ihre Gesundheit mit einer nickelarmen Ernährung verbessern können, erfährst Du jetzt.

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Schnelle Lieferung
Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Resultate in App
Ohne Arztbesuch
Individuelle Ratschläge
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Statistik zur Latexallergie

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. geht davon aus, dass etwa 2 % der Gesamtbevölkerung von einer Latexallergie betroffenen sind. Im medizinischen Bereich, wie Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen und Ähnliche liegt der Anteil sogar bei 10 bis 17 %. Hinzu kommen weitere 12,4 %, die sensibilisiert sind. Geht man davon aus, dass nicht alle betroffenen Menschen auch angeben, dass sie unter dem Tragen von Latexhandschuhen leiden. Addiert man dann noch die Menschen hinzu, die nicht in medizinischen Berufen arbeiten kann davon ausgegangen werden, dass weitaus mehr Menschen unter einer Latexallergie leiden oder zumindest sehr sensibel darauf reagieren.

Nickelallergie – Häufige Symptome

Es gibt verschiedene Anzeichen und Beschwerden, die auf eine Allergie gegen Nickel hinweisen. Die Symptome zeigen sich meist direkt über die Haut, wenn diese mit dem Nickel in direkten Kontakt kommt. Die Reaktion auf Nickel äußert sich zum Beispiel über eine Hautrötung oder andere Hautreaktionen. Welche Symptome und wie stark die Symptome auftreten, ist davon abhängig, wie Nickel vom Körper aufgenommen wurde und wie stark dieser auf Nickel reagiert. Gab es einen direkten Kontakt über die Haut, wurde Nickel über die Ernährung aufgenommen oder gab es den Kontakt über eine dritte Person, die die Nickelionen übertragen hat.

Viele betroffene Frauen und Männer klagen über Symptome wie Ausschlag, gerötete oder juckende Augen, gereizte Kopfhaut und ähnliche Symptome. Auch wie stark die Symptome bei Dir auftreten, ist von der Intensität vom Kontakt mit Nickel und der Sensibilisierung Deines Körpers gegen dieses abhängig.

Plattform Cerascreen_2

Cerascreen hilft Dir bei einem Verdacht auf Kontaktallergien

Nickelallergie und Ausschlag

Die Bildung eines Kontaktekzems ist für eine Allergie gegen Nickel fast normal, da es sich um eine Kontaktallergie handelt, die Symptomatik verursacht, wenn der Nickelallergiker mit dem Auslöser in Berührung kommt. Auftreten können die Probleme mit der Haut bei der Berührung mit Schmuck, Metall-Gemischen, Euro Münzen oder Lebensmitteln, die Nickel enthalten. Dabei gilt je stärker die Konzentration von Nickel, desto stärker die Symptomatik der Kontaktallergie.

Nickelallergie – Anzeichen in den Augen

Auch die Augen können unter dem Kontakt mit Nickel leiden. Je nachdem wie betroffene Personen mit dem Auslöser der Kontaktallergie in Verbindung gekommen sind, brennen oder jucken die Augen oder die Schleimhäute der Augen werden rot. Allergien wie eine Kontaktallergie gegen Nickel kann diese Beschwerden zum Beispiel dann verursachen, wenn der Körper Nickel über Lebensmittel aufnimmt. Dies kann vermieden werden, indem Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und andere Lebensmittel von der äußeren Schale befreit werden.

Nickelallergie – Symptome an der Kopfhaut

Nicht selten klagen Nickelallergiker über Beschwerden, die sich über die Kopfhaut zeigen. Wie auch die Hautpartien am restlichen Körper kann es zu Juckreiz, Rötungen oder einem Kontaktekzem kommen. Auftreten können die Kopfhautbeschwerden, weil beispielsweise Kopfschmuck mit Nickelgehalt getragen wird. Die Reaktionen sind der vom Hautkontakt mit Metallspielzeug oder Lebensmitteln sehr ähnlich. Mit der richtigen Behandlung nach der Ursachen-Findung und Diagnose können die Beschwerden besser kontrolliert oder sogar eximiert werden.

Nickelallergie – Anzeichen an der Mundschleimhaut

Insbesondere beim Verzehr von Lebensmitteln, die viel Nickel enthalten, kommt es zu einem erhöhten und sehr direkten Allergenkontakt, der zu einer verstärkten Symptomatik führen kann. Allergiker bemerken in diesen Fällen meist eine angeschwollene und juckende Schleimhaut im Mund, auch die Lippen und der Bereich um den Mund kann gereizt sein.

Zu einer Schwellung der Mundschleimhaut kann es auch aufgrund von Piercings kommen. Bei schweren Nickelsensibilisierungen kann es auch zu Bläschen und einem schmerzenden Kontaktekzem kommen. In diesem Fall sollte auf eine nickelarme Ernährung geachtet werden. Hülsenfrüchte, Nüsse, Pellkartoffeln, Brokkoli und geschältes Obst und Gemüse sind sehr gut für eine nickelarme Diät geeignet.

Nickelallergie im Gesicht

Eine Nickelsensibilisierung kann auch für Hautreaktionen im Gesicht verantwortlich sein. Die Berührung mit Metall-Gemischen, Silber oder einem anderen Stoff, der das Allergen enthält, kann Bläschen, Ekzeme und Rötungen verursachen. Eine nickelarme Diät und der Wechsel von Modeschmuck kann ein Anfang für eine erfolgreiche Behandlung von einer Allergie sein.

Nickelallergie am Ohrläppchen

Angeschwollene Ohrläppchen, die schmerzen und rot sind, kennen insbesondere Frauen, die gern Ohrringe tragen, aber auch Männer kennen zu gut die allergischen Reaktionen, die durch Ohrringe, Piercings verursacht werden. Nicht nur Modeschmuck enthält Nickel, auch Silber und andere Metall-Gemische enthalten das Allergen und verursachen Probleme mit der Haut.

Nickelallergie und Haarausfall

Zu Haarausfall kommt es aufgrund einer Allergie eher selten, aber es ist durchaus möglich, dass Menschen, die gegen Nickel sensibilisiert reagieren, auch unter Haarausfall leiden. Haarausfall entsteht in der Regel aber nicht aufgrund von direktem Hautkontakt, sondern aufgrund einer erhöhten Nickel-Aufnahme durch beispielsweise Lebensmittel. Das bedeutet, dass Personen, die gegen Nickel sensibilisiert sind, mit entsprechenden Therapien wie einer Diät den Kontaktallergien entgegenwirken.

Nickelallergie – Übersicht verschiedener Auslöser

Nicht nur Metall-Gemische und Uhren enthalten Nickel und können eine Allergie verursachen. Es gibt auch Lebensmittel und altes Metallspielzeug mit einem erhöhten Nickelgehalt. Auf welche Dinge Du im Speziellen allergisch reagierst, solltest Du mit Beobachtungen und gegebenenfalls Untersuchungen genau unter die Lupe nehmen.

Nickelallergie durch eine Uhr

Insbesondere ältere Uhren können zur Aktivierung des Immunsystems und der T-Helferzellen führen, weil besonders viel Nickel enthalten ist. Die T-Helferzellen sind für die Abwehr gefährlicher Stoffe im Körper verantwortlich und verursachen somit die Haut Probleme. Uhren, die nach 1994 hergestellt, unterliegen der Nickelregulierung und sind somit für Allergiker besser geeignet.

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Einfacher Selbsttest
Zertifizierte Partnerlabore
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Resultate in App

Nickelallergie und Schmuck

Modeschmuck und Schmuckstücke, die nicht aus Medizineredelstahl gefertigt sind, können Haut Probleme und andere Symptomatik verursachen. Willst Du nicht Deine Gesundheit negativ beeinflussen und somit auch Dein Leben, solltest Du Dich unbedingt mit diesem Gesundheitsthema auseinandersetzen und Dich auf Kontaktallergien untersuchen lassen.

Nickelallergie und Edelstahl

Zeigt Dein Körper eine Reaktion, wenn es mit Nickel in Berührung kommt, kannst Du Mediziner Edelstahl verwenden. Chirurgischer Edelstahl kann zwar etwas Nickel haben, aber im Allgemeinen gilt er für die meisten Menschen als hypoallergen. Stelle bei Deiner Auswahl aber sicher, dass auch alle Kleinteile aus chirurgischen Edelstahl gefertigt sind.

Nickelallergie und Brille

Brillen und Sonnenbrillen, die aus Metall gefertigt sind, können ebenfalls Nickel beinhalten. Achte beim Kauf einer neuen Brille darauf, dass es sich um ein neueres Modell handelt, dass nach 1994 entwickelt wurde.

Nickelallergie und Gürtel

Auch Gürtel beziehungsweise deren Schnalle können mit Nickel gefertigt sein und für Nickelallergiker daher ungeeignet sein. Vermeide beim Tragen von alten Gürteln daher den direkten Kontakt mit der Haut oder nutze beim Suchen nach einem neuen Gürtel auf einen signifikanten Suchbegriff, der Dir die Suche nach einem allergenarmen Gürtel erleichtert. Dies funktioniert natürlich auch bei allen anderen nickelhaltigen Produkten. Du kannst mit diesen kleinen, aber wichtigen Schritten Deine Gesundheit und Dein Leben enorm verbessern.

Nickelallergie und Zahnersatz

Blei und Nickel waren lange fester Teil von Zahnersatz und Zahnersatz-Befestigungsmaterialien. Heute gelten in Deutschland die Nickelregulierungen, was bedeutet, dass auch Zahnersatz-Produkte bestimmten Verordnungen unterliegen und entsprechend gefertigt werden müssen.

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Einfacher Selbsttest
Zertifizierte Partnerlabore
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Resultate in App

Nickelallergie und Zahnspange

Insbesondere Personen, die gegen Nickel allergisch sind und herkömmliche Metallspangen verwenden, zeigen Symptome auf der Haut in der Nähe des Mundes und im Mund selbst. Hautausschlag, Juckreiz, Rötung, Flecken, die Verbrennungen zu sein scheinen und Blasen deuten auf eine Kontaktallergie hin.

Nickelallergie und Tattoos

Tattoos selbst lösen zwar keine Allergie aus, jedoch können die sich von der Nadel lösenden Partikel für eine Sensibilisierung verantwortlich sein. Die Nadeln können nickelhaltig sein und daher die T-Zellen aktivieren. Mehr zum Thema erfährst Du zum Beispiel bei einer einschlägigen Redaktion mit einem Autor, der sich mit der Thematik auskennt und die Informationen in einem Artikel zusammengetragen hat.

Nickelallergie und Ernährung

Es gibt Nahrungsmittel, die eine Sensibilisierung verstärken und es gibt Nahrungsmittel, die eine Sensibilisierung zwar nicht verbessern, aber nicht so viele Allergene enthalten und daher besser geeignet sind. Nüsse, Hülsenfrüchte und Pellkartoffeln sollten bei Nickelallergikern unbedingt auf dem Speiseplan stehen. Weitere Informationen zum Thema findest Du in Tabellen, die Lebensmittel mit Nickel auflisten. Eine nickelarme Ernährung bewirkt manchmal kleine Wunder.

Nickelallergie und Rauchen

Wusstest Du, dass Zigarettenrauch die Symptomatik von Allergien verschlimmern kann? Ja, dies wurde sogar nachgewiesen. Das heißt für betroffene Menschen unbedingt den Kontakt mit dem Rauch zu vermeiden. Wie es sich mit dem Dampf von E-Zigaretten verhält, kann bisher nicht sicher bestimmt werden, da bisher Langzeit-Informationen dazu fehlen.

Nickel in Lebensmitteln Tabelle

Du findest bei verschiedenen Allergievereinen und auf einschlägigen Seiten Tabellen, die Nahrungsmittel zusammenfassen, die besonders viel oder wenig mit Nickel belastet sind. Diese Tabellen bieten einen Überblick und Du kannst dir mit den Infos eine nickelarme Diät erstellen.

Geeignete Lebensmittel: unter 20 μg pro 100 g

Bedingt geeignete Lebensmittel: zwischen 21 und 50 μg pro 100 g

Ungeeignete Lebensmittel: über 50 oder gar 100 μg pro 100 g

Nickelarme Lebensmittel
Nickelhaltige Lebensmittel
Auberginen Austernpilze
Champignons Blumenkohl
Chinakohl Bohnen
Eisbergsalat Brokkoli
Esskastanien Chicorée
Fenchel Erbsen
Feldsalat Erbsenschoten
Frische grüne Bohnen Essiggurken
Gurke Feldsalat
Geschälte Kartoffeln Getrocknete Kichererbsen
Knoblauch Getrocknete Linsen
Kohlrabi Grünkohl
Kopfsalat Meerrettich in großen Mengen
Kresse Pastinake
Lauch Pellkartoffeln
Meerrettich Petersilie in großen Mengen
Möhre Sojabohnen
Paprika Sojaprodukte
Petersilie Tomatenmark
Pfifferling
Radieschen Folgende Fertigprodukte sind zu meiden:
Rettich Kartoffelpüree
Rosenkohl Kartoffelknödel
Rote Beete Kartoffelchips
Rotkohl Kartoffel-Pommes-Frites
Sauerkraut
Schwarzwurzeln
Sellerie
Spargel
Spinat
Steckrübe
Steinpilze
Tomaten
Weiße Rüben
Weißkohl
Wirsing
Zucchini
Zwiebeln

Nickelallergie Test

Du hast verschiedene Möglichkeiten, eine Nickelsensibilisierung zu überprüfen. Welche Variante für Dich am besten geeignet ist, ist von verschiedenen Aspekten abhängig. Sicher ist, dass Du nicht mehr zwingend zum Arzt musst, um einen Test zu machen.

Nickelallergie selber testen

Wie bereits erwähnt musst Du keinen Arzt aufsuchen, um Dich auf eine Nickelsensibilisierung untersuchen zu lassen. Dir stehen heute Tests zur Verfügung, die Du zu Hause selbst erledigen kannst und dann einfach zur Überprüfung in ein Labor sendest. cDie Ergebnisse werden Dir im Anschluss mit allen wichtigen Informationen an Deine E-Mail geschickt oder über Dein Kundenkonto bei den Test-Anbietern zur Einsicht bereitgestellt. Du kannst mit diesen Tests viele Krankheiten untersuchen lassen. In Deutschland gibt es sehr gute und zuverlässige Anbieter, die zuverlässige Tests bereitstellen.

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Einfacher Selbsttest
Zertifizierte Partnerlabore
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Resultate in App

Nickelallergie Test in der Apotheke

Auch in der Apotheke werden verschiedene Nickeltests angeboten, die Du selbst durchführen kannst. Ob und wie zuverlässig diese sind und wie viel Geld Du in diese Tests investieren musst, kann ich leider nicht sagen. Es ist aber davon auszugehen, dass die Tests teurer sind und Du Dich um die Auswertung durch ein Labor selbst kümmern musst.

Was hilft gegen Nickelallergie?

Es gibt verschiedene Medikamente, Hausmittel und Tricks, die bei einer Nickelsensibiliserung helfen können. Welche Mittel bei Dir helfen ist vom Grad Deiner Sensibilisierung und dem Kontakt mit dem Allergen abhängig. Bevor Du Medikamente nimmst empfehle ich Dir aber verschiedene Hausmittel auszuprobieren.

Nickelallergie Behandlung – Hausmittel

Am besten vermeiden Allergiker den Direktkontakt mit den Allergenen, allerdings kann es auch ungewollt dazu kommen, dann heißt es, die Symptomatik auf so schonende Weise wie möglich zu lindern. Bei einer Nickelallergie kannst Du rückfettende Cremes und Salben und kühlende Umschläge verwenden, um Deine Haut zu beruhigen. Auch eine Ernährungsumstellung (Nickel-Diät) kann helfen, die Reaktion auf die Allergene zu lindern.

Nickelallergie – Helfende Salben

Dein Arzt kann Dir verschiedene Medikamente verschreiben, um die Reizung zu reduzieren und den Zustand eines allergischen Nickelreaktionsausschlags zu verbessern. Zu diesen Medikamenten gehören Kortikosteroid-Cremes und Betamethason. Alternativ kannst Du auch in der Apotheke nach einer rezeptfreien Salbe fragen.

Nickelallergie Schmuck lackieren

Ich kann Dir nicht sagen, ob es sich bei folgender Behauptung wirklich um die Wahrheit handelt, aber es gibt verschiedene Quellen, die behaupten, diese Methode hilft. Allergiker, die Modeschmuck mit durchsichtigem Nagellack lackieren, leiden angeblich nicht mehr unter den Nickelbeschwerden. Ob dies auch bei Dir funktioniert, probierst Du am besten mit alten Ohrringen oder einer Kette aus.

Nickelallergie – Ihre Dauer

Eine allergische Reaktion (Kontaktdermatitis) tritt im Normalfall innerhalb von Stunden bis Tagen auf und bleibt je nach Behandlung zwei bis vier Wochen zurück. Im Anschluss sollten alle Hautprobleme komplett verschwunden sein, ist dies nicht der Fall, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit weiterhin ein Nickelkontakt gegeben.

FAQ

Nickelallergie und Kreuzallergien – Gibt es sie?

Es ist durchaus möglich, dass Nickelallergene sich mit Lebensmittelallergenen oder Pollen kreuzen und so eine ähnliche Symptomatik beim Kontakt mit ähnlichen Allergenen auftreten. Du kannst mit den verfügbaren Tests auch Kreuzallergien überprüfen lassen.

Kann eine Nickelallergie Nesselsucht verursachen?

Wird eine Nickelsensibilisierung nicht richtig oder gar nicht behandelt, kann sich eine Nesselsucht bilden. Versuche also in jedem Fall den Direktkontakt zu vermeiden und bei ausbrechender Symptomatik eine passende Therapie anzuwenden.


Juliane Sommer Foto
“Ich habe Dir in meinem Bericht alle wichtigen Infos zum Thema zusammengefasst und empfehle Dir einen Test zu machen, um sicher zu stellen, dass Du nicht allergisch bist. Denn die Nickelallergene können die Allergie im Laufe der Jahre verschlimmern, wenn sie nicht behandelt wird.”