Kuhmilchallergie – Ursachen, Symptome & Test

Bauchschmerzen, Durchfall oder Unwohlsein, nachdem Du Kuhmilch getrunken hast, kommen Dir bekannt vor? Und Du hast die Vermutung unter einer Kuhmilchallergie zu leiden? Dann haben wir alle wichtigen Informationen für Dich und verraten Dir, wo Du einen test bekommst. Du findest neben den möglichen Symptomen, eine Erklärung zu den Tests und eine Liste mit Anbietern, bei denen Du ein Testkit bestellen kannst.

Kuhmilchallergie selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Bis zu 19 Blutwerte im Test


Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Konkrete Empfehlungen


Ohne Arztbesuch


Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)


Schnelle Lieferung


Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Resultate in App


Ohne Arztbesuch


Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Einfacher Test

Mit einem Test für zuhause kannst Du heute ganz einfach Dein Blut untersuchen lassen, um zu erfahren, ob Du unter einer Kuhmilchallergie leidest. Die Tests sind selbstverständlich auch für andere Allergien verfügbar, Infos zu diesen findest Du in meinen weiteren Berichten. Um den Test zu machen brauchst Du nicht einmal 30 Minuten und musst Dich hinterher nur noch ein paar Tage gedulden bis die Ergebnisse vorliegen. Nachdem Du Dir einen Kuhmilch Allergietest bestellt hast und dieser bei Dir angekommen ist pieckst Du Dir mit der kleinen Spitze in die Fingerspitze, um Dir ein bisschen Blut abzunehmen, und sendest das Tester-Kit im Anschluss einfach an den Anbieter zurück. Der Anbieter übergibt den Test dann einem zertifizierten Partnerlabor, in dem Dein Blutserum einer Analyse unterzogen wird.

Bei der Analyse wird die Konzentration der Antikörper im Blut gemessen, denn diese sind für die Abwehr von Fremdstoffen zuständig die Dir gefährlich werden können. Sobald Dein Blutserum mit einem Fremdstoff, in dem Fall Kuhmilch, in Kontakt kommt, wird die Konzentration der Antikörper erhöht, solltest Du allergisch auf dieses Allergen reagieren. Der Prozess kann im Labor simuliert werden, so ist es den Allergologen möglich Dir hinterher genau zu sagen, ob Du eine Kuhmilchallergie hast oder nicht. Der im Labor aufwendige Test wird für Dich leicht verständlich in einen Analysebericht verwandelt, den Du schon wenige Tage später erhältst.

Häufige Symptome

Eine Kuhmilchallergie äußert sich meisten über Symptome, die den Magen-Darm-Trakt betreffen. Blähungen, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Krämpfe gehören zu den häufigsten Symptomen und treten meist sehr stark auf. Betroffene leiden oft den ganzen Tag unter Beschwerden, wenn Sie am Morgen ein Glas Milch oder eine Schüssel Müsli mit Kuhmilch verzehrt haben. Manch Betroffener klagt zudem über gereizte Schleimhäute im Mund und Rachen und verspüren ein unangenehmes Völlegefühl. Wie heftig die Symptomatik ist, hängt natürlich davon ab, wie sensibel der Körper auf das Allergen reagiert. Ich empfehle Dir, bei starken und häufigen Beschwerden schnell einen Allergietest zu bestellen, um gegen Deine Symptomatik vorgehen zu können.



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Testet 100 Lebensmittel


Einfacher Selbsttest


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Deutliche Handlungsempfehlungen

Schnelle Ergebnisse

Nachdem die Untersuchung Deines Blutserums abgeschlossen wurde, schreiben die Allergologen einen leicht verständlichen Abschlussbericht für Dich. Du bekommst diesen normalerweise schon wenige Tage später per E-Mail oder Post zugestellt. Mit dem Bericht senden Dir Anbieter, wie Cerascreen und Lykon, zudem eine Liste mit Empfehlungen, welche Nahrungsmittel und Getränke Du zukünftig vermeiden solltest und welche gar kein Problem für Dich sind. Die Empfehlungen bekommst Du natürlich nur dann, wenn eine Kuhmilchallergie festgestellt wurde, oder es zumindest eine Auffälligkeit bei Deinen Werten gab. Der Analysebericht ist so verfasst, dass Du ihn gut verstehst, aber auch einem Mediziner vorlegen kannst, wenn Du Dich von diesem beraten lassen willst.

Abschließende Informationen

Für mich sind die Tests für zuhause eine hervorragende Alternative zum aufwendigen Hauttest beim Arzt. Denn Du kannst alles von zuhause erledigen und bekommst zudem die Ergebnisse nach Hause geschickt. Sollte Deine Vermutung bestätigt werden, kannst Du mit dem Bericht auch einen Arzt oder Komplementär Mediziner um Rat bitten, denn diese können die Werte ebenfalls analysieren. Von mir bekommt dieser Lebensmittelallergie Test 5 Sterne für Einfachheit, Schnelligkeit und Hilfestellung.


Tobias Kluge
“Ich habe Dir mit meinem Bericht zur Kuhmilchallergie alle wichtigen Infos gegeben, die Du brauchst, um einschätzen zu können, ob Du betroffen bist. Wenn Du weiterhin die Vermutung hast eine Kuhmilchallergie zu haben, empfehle ich Dir, schnell einen Test zu machen.”