Dinkel Allergie – Ursachen, Symptome & Test

Der Dinkel ist eine der wertvollsten Getreidesorten und im Vergleich zu anderen Arten selten für Allergien verantwortlich. Allerdings kommt es vereinzelt vor, dass Personen eine Dinkel Allergie entwickeln, die sich durch Darmbeschwerden und Hautprobleme zu erkennen gibt. Da die nahrhaften Körner in vielen Lebensmitteln verarbeitet werden, bist Du mit einem Allergiecheck gut beraten, den Du in Eigenanwendung durchführen kannst. Bei den folgenden Anbietern kannst Du ein Testpaket anfordern.

Dinkel Allergie selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Bis zu 19 Blutwerte im Test


Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Konkrete Empfehlungen


Ohne Arztbesuch


Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Infos zur Analyse

Es ist natürlich eine spannende Angelegenheit zu hinterfragen, wie in einem Labor anhand einer Blutprobe, die Du Dir selbst entnommen hast, eine Dinkel Allergie festgestellt werden kann. Zunächst musst Du selbstverständlich das richtige Testkit bestellen. Dabei haben die aufgeführten Anbieter teils unterschiedliche Angebote im Portfolio. Zu empfehlen ist ein Nachweisverfahren, das mehrere Getreidearten mit einschließt, da es häufig zu Kreuzreaktionen in diesem Bereich kommt. So gehst Du auf Nummer sicher und brauchst nicht für jede in Frage kommende Substanz eine separate Probe ins Labor zu schicken. Für die Untersuchung wird eine professionelle Analyse auf IgE Antikörper vorgenommen. Diese bildet Dein Körper als Antwort auf Dein Immunsystem, das fälschlicherweise einen harmlosen Stoff als Allergen kennzeichnet.

Die Immunglobulin E sind also die Ursache für allergische Reaktionen. Damit Du in Deiner Auswertung aber genau erkennen kannst, inwieweit eine Allergie bei Dir überhaupt ausgeprägt ist, muss auch ein Nachweis erfolgen, wie stark Dein Immunsystem reagiert. Hier kommt die Antikörperanalyse zum Tragen, die genauestens erfasst, wie viele IgE Antikörper aufgrund der Dinkel-Allergene hergestellt werden, um den Organismus vor dem fiktiven Eindringling zu schützen. Dadurch kommt es zu den unterschiedlichsten Nebenwirkungen, die am Ende auf eine hohe Anzahl von IgE Antikörpern und damit einhergehenden Entzündungen im Körper zurückzuführen sind. Dies ist natürlich noch kein eindeutiger Nachweis, dass es sich tatsächlich um eine Allergie handelt, allerdings ein klares Anzeichen dafür, dass Dein Körper auf Dinkel oder andere allergieauslösende Substanzen empfindlich reagiert. Mit dem MyAllergies Testkit von Lykon kannst Du in nur wenigen Tagen Deinen persönlichen Testbericht erhalten.

Typische Symptome

Zunächst einmal ist es wichtig zu wissen, dass eine Allergie gegen Dinkel verschiedenste allergische Reaktionen auslösen kann. Typischerweise denkt man meist an eine Magenverstimmung, was per se natürlich auch häufig zutrifft. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass es in der Regel keine Stunde braucht, bis die ersten Beschwerden sich zu erkennen geben. Das können leichte Bauchschmerzen sein oder ein wiederholendes Aufstoßen. Dabei entwickelt sich die ganze Symptomatik einer Allergie häufig weiter und sorgt für ein äußerst unangenehmes Völlegefühl, das nicht gerade selten von Blähungen begleitet wird. Das Ganze nimmt ein unschönes Ende mit wiederkehrenden Durchfällen, die sich über mehrere Stunden ziehen können. Wobei es auch von der verzehrten Menge abhängt und jeder Körper anders reagiert, so kann ein dinkelhaltiges Lebensmittel mit einem geringen Getreideanteil auch zu einem milden Verlauf beitragen.

Der Dinkel äußert seine Allergiesymptome nicht grundsätzlich in Form von Magen- und Darmbeschwerden. Es kann ebenfalls zu offensichtlichen Symptomen kommen, die sich an äußeren Körperregionen durch unterschiedliche Reaktionen aufzeigen. Dabei müssen die reagierenden Körperstellen selbst keineswegs mit dem Dinkel in Kontakt gekommen sein. Allein durch die Nahrungsaufnahme kann es zu Hautveränderungen kommen. Die Allergene des Dinkels auf die Du allergisch reagierst, können ebenfalls bei einer starken Überreaktion unmittelbar nach dem Verzehr ein Brennen im Hals verursachen oder einen Juckreiz hervorrufen. Weitere Anzeichen sind Konzentrationsstörungen, Gereiztheit sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Dennoch müssen die genannten Symptome nicht zwingend von einer Dinkel Allergie herrühren, zur Sicherheit ist ein zertifizierter Allergiecheck eine gute Wahl. Durch die Kontrolle relevanter Blutwerte ist es möglich, eine umfassende Allergiediagnose anhand der Ergebnisse des nachfolgenden Testpakets vorzunehmen.



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Testet 100 Lebensmittel


Einfacher Selbsttest


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Deutliche Handlungsempfehlungen

Die Datenauswertung

Deinen persönlichen Bericht zur Analyse kannst Du schon nach wenigen Tagen auf der Webseite des Anbieters abrufen. Die Resultate Deiner Antikörperanalyse werden für eine bessere Übersicht und zur Verständlichkeit in einer Skala dargestellt. Auf diese Weise kannst Du sofort die wesentlichen Informationen der Auswertung entnehmen. Lautet die Diagnose Dinkel Allergie, dann kann diese stark ausgeprägt sein, was durch eine hohe Konzentration von IgE Antikörpern belegbar ist oder einen mittleren Wert vorweisen. Es genügt am Ende eine geringfügige Reaktion, die auf Basis Deiner Testwerte festgestellt wurde, um den Verdacht einer Allergie gegen Dinkel sowie anderen möglichen Nahrungsbestandteilen weiter untersuchen zu müssen.

Jedes zur Blut-Allergieuntersuchung gehörende Lebensmittel wird auf die gleiche Weise analysiert und im Ergebnisbericht aufgearbeitet. Du wirst erfahren, in welcher Reaktionsstufe sich einzelne Nahrungsmittel befinden und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Deine allergischen Symptome tatsächlich durch Dinkel verursacht werden. Die Ernährungsberater der Testanbieter werden Dir eine Reihe nützlicher Tipps geben, um die Beschwerden nachhaltig loszuwerden und gleichzeitig darauf verweisen, einen Facharzt für weitere Analysen aufzusuchen. So lassen sich die Symptome zeitlich oder ursächlich eingrenzen und eine Behandlung abklären.

Das Fazit

Der Verdacht muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass Du auf die Getreidesorte überempfindlich reagierst. Angesichts der Bandbreite an möglichen Ursachen und Auswirkungen ist die Diagnose in Eigenregie oft schwierig. Da eine Allergie auf Dinkel von den verfügbaren Informationen schnell mit einer Reaktion auf glutenhaltiges Essen zu verwechseln ist, kannst Du selbst kaum zur Aufklärung beitragen. Hier ist die Möglichkeit, daheim einen Lebensmittelallergietest durchzuführen und nach ein paar Tagen die Ergebnisse zu erhalten, ein probates Mittel, um ohne Facharzt erste Erkenntnisse zu erhalten. Bestätigt sich Deine Annahme aufgrund der Auswertung, dann ist ein Termin beim Allergologen zu empfehlen.


Tobias Kluge
“Verursachen bei Dir manchmal bestimmte Teigwaren wie Brot und Brötchen ein unerklärliches Unwohlsein, dann könnte eine Dinkel Allergie dahinter stecken. Mit einem Test aus dem Internet erhältst Du schnell ein aussagekräftiges Ergebnis.”