Lebensmittelallergie testen – So einfach geht es

Du klagst häufig über Hautausschlag, Deine Augen jucken oder Du musst oft husten, und hast den Verdacht, dass Du an einer Lebensmittelallergie leiden könntest? Jetzt kannst Du mit einem Test aus dem Internet unkompliziert und schnell einen Selbsttest durchführen. In unserer Liste findest Du gleich mehrere Anbieter, die Dir Tests anbieten.

Lebensmittelallergie selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabatccode: STARK15 (-15%)


21 Werte im Test


Einfacher Selbsttest
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Zertifizierte Labore


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Konkrete Empfehlungen
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter



Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)


Schnelle Lieferung


Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€



Schnelle Ergebnisse


Resultate in App


Ohne Arztbesuch


Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Die Möglichkeiten

Es gibt verschiedene Wege, um herauszufinden, ob eine Allergie wahrscheinlich ist. Von Ärzten werden Hauttests, Pick-Tests, Intrakutantests oder Reibetest in Verbindung mit einem Gespräch gemacht (Anamnese). Aber auch die Tests kommen mittlerweile immer mehr zum Einsatz. Die Tests zählen zu den Sensibilisierungstests und zeigen an, bei welchen Stoffen der Körper eine Allergiebereitschaft entwickelt hat. Die Analysen werden in 2 Gruppen aufgeteilt, der IgE-Test und der IgG-Bluttest. Bei beiden Analysen wird der Gehalt der Immunglobuline (IgE/IgG) im Blut gemessen.

Da Immunglobuline für die Abwehr von Fremdkörpern zuständig sind und alles als fremd eingestuft wird, das nicht zu unserem Körper gehört, kann das Blut auf eine Vielzahl von Allergien untersucht werden. Ob Pollen, Hausstaub, Tierhaare oder Lebensmittel, reagiert der Körper sensibel, steigt der Gehalt der Antikörper. Es gibt sogar Kreuzallergien, bei denen der Körper quasi über Umwege auf einen Stoff reagiert. Nähere Informationen bekommst Du jetzt.Infografik Lebensmittelallergien_2Ärzte, Wissenschaftler und Allergenforscher haben verschiedene Analysen entwickelt mit denen das Blut entweder auf eine Allergengruppe, wie Gräser und Lebensmittel untersucht wird oder Allergietests, die für ganz bestimmte Allergen ausgelegt sind. Dabei kann es sich, um Nickel, Latex, Hunde- oder Katzenhaare, Eiweiße und andere Allergene handeln. Bei uns findest Du Anbieter, die verschiedene Allergie Checks anbieten. Lykon hat beispielsweise ein Analyseverfahren entwickelt, bei dem Du dich nur 1 x picken musst, Dein Blut aber auf 21 unterschiedliche Lebensmittel untersucht wird.

Bei Cerascreen sind zum einen Tests verfügbar, die funktionieren, wie der Lykon Test und zum anderen Tests bei denen die Blutprobe exakt auf eine Allergenreaktion geprüft wird. Teilweise eignen sich die Analysen auch, um die sogenannten Typ-3-Allergien zu bestimmen. Fühlst Du Dich oft müde, abgeschlagen und leidest unter abdominelle Schmerzen (Beschwerden im Magen oder Darm Bereich) kann das an einer Typ-III-Allergie liegen und ein Allergietest ist zu empfehlen.

Einfacher Ablauf

Einet funktioniert ganz einfach. Du entnimmst Dir mit einem Piecks in die Fingerspitze ein paar Tropfen Blut und sendest die Blutprobe im Anschluss in einem vorfrankierten Umschlag zurück an den Anbieter. Die Anbieter arbeiten eng mit einem Labor zusammen und übergeben die Blutprobe dann dem Partnerlabor. Alternativ kannst Du die Probe auch direkt an ein Fachlabor senden. Die Allergologen bestimmen im Labor anhand deiner Blutprobe die Menge der Immunglobuline (Antikörper) in deinem Blut. Untersucht wird das Blutserum auf IgE- oder IgG-Immunglobuline.

Immunglobuline sind bestimmte Abwehrstoffe, die der Körper entwickelt, um die Immunabwehr zu stärken. Zuerst wird der Gesamtspiegel der vorhandenen Immunglobuline gemessen, um zu prüfen, ob generell mehr Antikörper gebildet werden. Das kann aber nicht nur bei allergischen Reaktionen vorkommen, sondern auch bei chronischen Erkrankungen und Parasitenbefall. Zudem kann man über die Menge der IgE-Antikörper bestimmen, ob das Immunsystem auf ein bestimmtes Allergen reagiert, da die IgE-Abwehrkörper spezifiziert werden können.

Einige IgE-Antikörper werden gebildet, um Gräserpollen abzuwehren, andere hingegen, um Tierhaare abzuwehren. Gibt es Auffälligkeiten, analysiert der Allergologe das Verhältnis von IgE-Gesamtwert und IgE-Wert für das auffällige Allergen. Beim IgG-Check wird ebenfalls untersucht, ob sehr viele Abwehrstoffe produziert werden. Anders als bei den IgE-Antikörpern, werden die IgG-Antikörper jedoch gebildet, wenn entzündliche Erkrankungen der Atemwege vorliegen. Allerdings kann mit den IgG-Analysen kein spezifisches Allergen bestimmt werden. Daher ist bei einem konkreten Verdacht eher eine IgE-Analyse geeignet.

Wird bei der Analyse festgestellt, dass Dein Körper besonders viele Antikörper gebildet hat, wird untersucht, um welchen Abwehrstoff es sich speziell handelt. Nachdem die Blutanalyse abgeschlossen wurde, wirst Du per E-Mail oder Post informiert und bekommst einen ausführlichen Ergebnisbericht. Mit dem Bericht erhältst Du die exakten Resultate der Blutanalyse. Lykon stellt Dir in Deinem Profil zudem Ernährungs- und Handlungsempfehlungen bereit.



Rabattcode: STARK15 (-15%)


Testet 100 Lebensmittel


Einfacher Selbsttest


Schnelle Ergebnisse


Ohne Arztbesuch


Deutliche Handlungsempfehlungen

Die Resultate

Die Resultate zeigen alle Ergebnisse der IgE- oder IgG-Antikörper Werte. Nachdem der Allergologe den Gesamtwert, die Einzelwerte und das Verhältnis der beiden Immunglobulin-Werte bestimmt und analysiert hat, erstellt er einen Ergebnisbericht mit allen Resultaten. Die Resultate geben Einblick, worauf der Körper besonders sensibel reagiert und deshalb auffällig viele Antikörper bildet. Wichtig zu wissen ist, dass es sich bei den Checks um Sensibilisierungstests handelt. Und eine Sensibilisierung bedeutet nicht zwangsläufig, dass auch eine Allergie besteht.

Passen die Ergebnisse jedoch mit den Anzeichen zusammen, ist eine Allergie sehr wahrscheinlich. Um wirklich sichergehen zu können, müssen Provokationstests oder andere Untersuchungen durchgeführt werden. Diese sollten jedoch ausschließlich mit einem Mediziner besprochen und unter Aufsicht des Mediziners gemacht werden. Bei einem Verdacht auf eine Lebensmittelallergie wird oft auf den IgG-Test zurückgegriffen, da die Resultate, wie bereits erläutert anzeigen, ob auffällig viele Antikörper zur Abwehr von Entzündungen entwickelt wurden.

Warum dies zusammenhängt, lässt sich mit der Frage klären: „Was ist eine Lebensmittelallergie?“ Gekennzeichnet ist diese Allergieform durch eine Überempfindlichkeit auf bestimmte Stoffe in Lebensmitteln. Die Bestandteile werden natürlich beim Essen aufgenommen und stehen fast in unmittelbarem Kontakt zu den Atemwegen.

Bei einer Überempfindlichkeit liegt also nah, dass die Schleimhäute in den Atemwegen als Erstes betroffen sind, da diese sehr sensibel sind. Der Körper reagiert bei einer Überempfindlichkeit mit Abwehr und es kann eine Entzündung entstehen. Die Resultate sagen zwar nicht direkt aus, um welchen Stoff es sich handelt, aber sie können unterstützend wirken, um eine Allergiewahrscheinlichkeit zu bestimmen. In Verbindung mit einem IgE-Check und vorhanden Symptomen können die Resultate der Auswertung viel Aufschluss geben.

Weitere Analysen

Es gibt zahlreiche Lebensmittelallergien und unsere Anbieter bieten Dir verschiedene Optionen an. Damit Du einen besseren Überblick über ihr Angebot bekommst, siehst Du jetzt die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Fleisch

Süßungsmittel

Fisch & Meeresfrüchte

Früchte

Gemüse

Getreide

Nüsse

Milchprodukte & Eier

Getränke

Fazit zum Lebensmittelallergie Test

Mit einem Lebensmittel Allergiecheck kannst Du schnell und einfach eine Probe zuhause entnehmen und musst nicht stundenlang beim Arzt sitzen. Die Ergebnisse sind sehr genau und können Dir erste Einblicke geben, ob Du mit Deinem Verdacht richtig gelegen hast. Bei offensichtlichen Symptomen, wie Haut Ausschlag im Gesicht, Durchfall nach dem Essen oder einem kratzenden Hals, nachdem Du zum Beispiel Nüsse gegessen hast, ist es sinnvoll, Dein Blut testen zu lassen. Die Analysekits sind schnell bei dir, noch schneller erledigt und Du bekommst in nur wenigen Tagen deine Ergebnisse mit Empfehlungen.


Juliane Sommer Foto
“Mit meinem Bericht hast Du nun alle Informationen zur Lebensmittelallergie. Hat sich Dein Verdacht verstärkt, dass Du eine Allergie hast, empfehle ich Dir ein Analysekit zu bestellen.”