Lebensmittelunverträglichkeit testen – So geht`s

Die meisten Lebensmittelunverträglichkeiten rufen unangenehme körperliche Reaktionen hervor, dabei sind die Ursachen oft unklar. Um herauszufinden, wodurch die Symptome ausgelöst werden, kannst Du aus dem Internet einen Selbsttest bestellen. Wir haben für Dich eine Übersicht vorbereitet, in der Du Angebote zuverlässiger Anbieter findest, um Dich auf eine Lebensmittelunverträglichkeit testen zu lassen.

Lebensmittelunverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Bis zu 19 Blutwerte im Test
Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Konkrete Empfehlungen
Ohne Arztbesuch
Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Schnelle Lieferung
Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Resultate in App
Ohne Arztbesuch
Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Infos zu Lebensmittelunverträglichkeiten

Selbst testen ist meist die beste Lösung, da ein Ausschlag auf der Haut oder Blähungen, Durchfall und Übelkeit alles Anzeichen für eine Lebensmittelunverträglichkeit darstellen. Dabei ist nicht nur die Frage wichtig, wo kann ich meinen Verdacht untersuchen lassen, sondern auch zu evaluieren, welche Lebensmittel die Symptome verursachen. Da es eine Vielzahl an Auslösern von Unverträglichkeiten gibt, sind verschiedene Analysen im Netz verfügbar.

Die Milchzuckerunverträglichkeit ist weit verbreitet. Durch eine Laktoseintoleranz kommt es zu Übelkeit, Blähungen sowie anderen Anzeichen von Magen-Darm-Beschwerden. Solltest Du feststellen, dass die genannten Begleiterscheinungen vorrangig nach dem Verzehr von Milchprodukten auftreten, bist Du mit einem Laktose Selbsttest gut beraten. Wusstest Du eigentlich, dass Laktoseintoleranz weltweitet verbreitet ist? Falls nicht, schau Dir einmal diese Infografik an.

Die Lebensmittelunverträglichkeiten globalEin Unverträglichkeitscheck kann Dir ebenfalls Klarheit verschaffen, wenn Du unter einer Fructoseintoleranz leidest. Ein klares Anzeichen für eine Fruchtzuckerunverträglichkeit ist ein Blähbauch, mit einer Analyse lässt sich feststellen, ob Du künftig Deine Ernährungsgewohnheiten umstellen solltest. Ebenso kann es sich bei diesen Beschwerden, um eine Sorbitunverträglichkeit handeln. Um der Ursache für Deine Beschwerden ein Stück weit näher zu kommen ist eine praktische Analyse für zu Hause die optimale Lösung. Du hast manchmal wiederkehrende Probleme mit der Haut? Dabei treten an ungewohnten Körperregionen Pickel auf, die sich teilweise in einen Ausschlag verwandeln?

Diese Symptome sowie plötzlich auftretende Müdigkeit deuten auf eine Glutenunverträglichkeit hin. Mit einem Check auf Gluten bei unseren Anbietern lässt sich diese unangenehme Intoleranz schnell erkennen. Andererseits kann die Ursache auch eine Ei Unverträglichkeit sein. Bei den Anbietern in unserer Übersicht findest Du verschiedene Checks, um Dich auf die Intoleranzen entsprechend zu Hause selbst testen zu können.

Weiterhin wird die Histamininintoleranzen oft nicht erkannt. Die Ursachen sowie Symptome bieten reichlich Spielraum für Spekulationen. Dabei können plötzliche Kopfschmerzen, die sich in eine chronische Migräne verwandeln können sowie Hautreizungen und Unwohlsein alles Anzeichen für eine Histaminunverträglichkeit sein. Ohne großen Aufwand kannst Du Dich zuhause selbst testen, ob die Unverträglichkeitsreaktionen Deines Körpers auf Histamin zurückzuführen sind.

Eine recht selten auftretende Form ist die Saccharoseintoleranz. Dabei handelt es sich um eine Unverträglichkeit von Haushaltszucker. Bei der Vielzahl an zuckerhaltigen Lebensmitteln ist es manchmal aufwendig, die Ursache zu ermitteln. Die Symptome ähneln denen anderer Unverträglichkeiten wie plötzliche Müdigkeit, Blähungen, Darmprobleme sowie Kopfschmerzen und Übelkeit. Allerdings kann starkes Erbrechen in Verbindung mit heftigen Durchfall ebenso ein Indikator für eine Galaktoseunverträglichkeit sein.

Grundsätzlich wirst Du die Anzeichen mit einer Selbstdiagnose nur eingrenzen können. Mit einer Analyse für zuhause lassen sich die Ursachen jedoch in vielen Fällen ausfindig machen, um anschließend die erforderlichen Maßnahmen hinsichtlich der Ernährung vorzunehmen. Eine sehr umfangreiche Unverträglichkeitsanalyse bietet Lykon mit diesem nachfolgenden Analysekit an:

So einfach funktioniert`s

Die Bandbreite der potenziellen Symptome ist enorm und tritt häufig plötzlich auf. Dementsprechend merken viele Betroffene nicht, dass einzelne Lebensmittel diese charakteristischsten Anzeichen einer Lebensmittelintoleranz verursachen. Mit einem zertifizierten Check aus dem Internet lassen sich die Auslöser der Symptome auch zu Hause ermitteln. Aber wie untersuche ich mich auf eine Unverträglichkeit und wie erkennt man sie?

Die Verfahren unserer Anbieter sind einfach konzipiert und für jedermann leicht verständlich, um der bestehenden Empfindlichkeit schnellstmöglich auf den Grund zu gehen. Der Selbsttest für zu Hause erfordert natürlich eine selbstständige Blutentnahme, die durch eine bildliche Anleitung gut erklärt wird. Im Analysekit sind alle erforderlichen Hilfsmittel enthalten, die Du zum Durchführen des Ablaufs benötigst. Mit einem Desinfektionstuch desinfiziert Du Deine Fingerkuppe, um anschließend die Blutabnahme mit einer Mini-Lanzette vornehmen zu können. Dabei genügen ein paar Tropfen für die medizinische Analyse.

Bei der Entnahme Deiner Blutprobe wird das Blut direkt in einem speziellen Transportröhrchen aufgefangen, wodurch es für den Versand zur anschließenden Blutuntersuchung sicher aufbewahrt ist. Der kleine Pieks ist kaum zu spüren und definitiv nicht mit einer konventionellen Blutentnahme zu vergleichen. Wenn Du also diesbezüglich Bedenken haben solltest, die Blutentnahme geht ganz schnell und tut nicht weh. Im Set befindet sich zudem ein präparierter Umschlag, der bereits frankiert ist, um Deine Blutprobe kostenfrei und sicher verpackt an das akkreditierte Labor zu senden.

Für Dich kommt ein Verfahren, bei dem Du Dein eigenes Blut abnehmen musst, nicht in Frage? Das ist kein Problem, nicht jeder ist offen für eine Blutuntersuchung, daher bieten die einzelne Labore in unserer Übersicht die Möglichkeit an, Deine Haare zu untersuchen. Der Check per Haaranalyse verursacht zwar etwas höhere Kosten, dafür wird auf eine größere Spannweite untersucht.

Zur Analyse der Substanzen musst Du mehr als 50 Haare an das zuständige Prüflabor senden. Dabei ist es für den Haartest besser, wenn Du beim Auszupfen Deine Haare gleich mit Wurzel entnimmst. Das ist allerdings nicht bei allen Laboren erforderlich und wird explizit angegeben, solltest Du Dich für einen Anbieter entscheiden und Deine Haare untersuchen lassen. Mit dem innovativen Blutcheck von Lykon ist es möglich, 100 Lebensmittel mit nur einem Nahrungsmitteltest zu analysieren – den Test kannst Du hier bestellen:

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Das sagen die Ergebnisse aus

So einfach, wie die Blutentnahme zuhause möglich war, wird ebenfalls die Auswertung der Resultate erfolgen. Durch die Laboranalyse werden alle möglichen Faktoren untersucht, die für die Symptome wie Übelkeit, Ausschlag und Verdauungsprobleme, wie einen Blähbauch in Frage kommen. Um feststellen zu können, ob Deine unangenehmen Magen-Darm-Beschwerden durch Speisen mit Ei, Gluten oder Laktose ausgelöst werden oder die Konzentrationsstörungen und chronische Müdigkeit Symptome sind, die durch bestimmte Lebensmittel oder deren Abbauprodukte entstehen, ist eine Analyse unumgänglich.

Gerade bei Lebensmittelintolleranzen ist es manchmal aufwendig, zuhause die Anzeichen richtig zu deuten. Meist liegt eine Stoffwechselstörung zugrunde, die beispielsweise aufgrund nicht vorhandener Enzyme ein Unwohlsein hervorruft. Allerdings wird die Intoleranz erst später für Blähungen, Magenkrämpfe oder Hautreizungen wie Pickel sorgen. Dadurch ist es freilich nur schwer möglich, das eine Problem selbst ausfindig zu machen.

Mit einer Analyse hingegen kann die Suche eingegrenzt werden. Die Labore untersuchen das Blut auf alle gängigen Unverträglichkeiten und allergischen Stoffe, die größtenteils im Zusammenhang mit einer Lebensmittelintoleranz stehen. In der Regel gewährleisten die Verfahren gut 95 Prozent aller bekannten Verursacher von Symptomen aus dem Lebensmittelbereich zu untersuchen, die Nebenwirkungen verursachen können.

Generell solltest Du natürlich bei einer diagnostizierten Unverträglichkeit auf die auslösenden Lebensmittel verzichten. Allerdings empfehlen wir Dir, die Ergebnisse nicht als finale Diagnose zu betrachten. Unsere Anbieter liefern Dir einen umfassenden Bericht, der explizit für Laien konzipiert und aus medizinischer Sicht einfach gehalten ist. Du erhältst individuelle Empfehlungen, um in Zukunft Lebensmittel, die bei Dir eine Unverträglichkeit auslösen, zu erkennen. Sollten Deine Blutwerte Abweichungen aufweisen, dann lautet unsere Empfehlung einen Arzt zu konsultieren, um weiterführende Behandlungen abzustimmen.

Das Fazit

Wo kann man sich untersuchen lassen, diese Frage wurde umfassend beantwortet. Ebenso, dass ein Check eine ausgezeichnete Möglichkeit ist, um die Übeltäter auf dem Speiseplan zu erkennen. Nur wenn Du die Stoffe wirklich kennst, die Dein Körper nicht verträgt, wird es möglich sein, durch eine gezielte Behandlung nachhaltig für Besserung zu sorgen.

Die unterschiedlichen Varianten für Blut und Haare sind praktisch ausgelegt, sodass Du Dich Zuhause selbst testen kannst. Die innovativen Bluttest Verfahren ermöglichen, ohne Arztbesuch, innerhalb von Tagen ein aussagekräftiges Ergebnis für moderate Kosten. Anschließend ist es natürlich angebracht, bei einer diagnostizierten Lebensmittelunverträglichkeit einen Facharzt aufzusuchen.


Juliane Sommer Foto
“Dieser Artikel hat Dich zum Nachdenken gebracht? Oftmals bleiben die Ursachen lange unerkannt, da sich die Symptome immer sehr individuell zeigen. Es liegt nun an Dir ein, Anakysekit zu bestellen, um die Ursache Deiner Beschwerden identifizieren zu können.”