Herzrasen nach dem Essen – Was das Herzklopfen auslöst

fruehstueck

fruehstueckHerzrhythmusstörungen und Herzrasen nach dem Essen können viele Ursachen haben. Dazu gehören Dumping Syndrome nach einer Billroth-II-Operation, das Roemheld Syndrom, Verdauungsprobleme, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Völlegefühl, Stress oder Herzkrankheiten. Welche Ursache Herzrasen nach dem Essen schlussendlich hat, kann auf unterschiedliche Weise untersucht werden. In diesem ausführlichen Artikel erfährst Du mehr über die häufigsten Ursachen des unangenehmen Herzrasens und wie das Problem untersucht wird. Außerdem siehst Du praktische Tests für zuhause, mit denen Du untersuchen kannst, ob Du von einer Lebensmittelunverträglichkeit betroffen bist.

Lebensmittelunverträglichkeit selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Bis zu 19 Blutwerte im Test
Zertifizierte Labore
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Konkrete Empfehlungen
Ohne Arztbesuch
Detaillierter Bericht
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Testet 66 Werte
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse
Mit Handlungsempfehlungen
Guter Kundenservice
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Schnelle Lieferung
Online Gesundheitsportal
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Schnelle Ergebnisse
Resultate in App
Ohne Arztbesuch
Individuelle Ratschläge
Bewertung
95%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Die Symptomatik “Herzrasen nach dem Essen” sollte unter keinen Umständen unterschätzt werden, denn Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, ein unregelmäßiger Herzschlag, ein zu hoher Blutdruck und Schweißausbrüche, die mit Tachykardie in Zusammenhang stehen, können ernsthafte Folgen haben und sollten daher immer als Warnsignal verstanden werden sollten. Im Folgenden erfährst Du, mit welcher Unverträglichkeit Herzrasen nach dem Essen zusammenhängen kann, welche Erkrankungen und welche Nahrung Herzrasen nach dem Essen fördern und wie Du die Herzprobleme lindern kannst.

Symptome und Begleiterscheinungen

Obwohl es sich bei Herzrasen nach dem Essen bereits um ein Symptom handelt, treten mit dem Herzrasen weitere Beschwerden auf. Neben starkem Herzklopfen, Herzrhythmusstörungen, einer veränderten Herzfrequenz und Blutdruckabfall kann es auch zu Übelkeit und Magen-Darm-Probleme kommen. Welche Probleme zusätzlich auftreten, ist von verschiedenen Faktoren wie Herzerkrankungen, einer schlechten Ernährung und der allgemeinen Gesundheit abhängig, aber auch Diabetes Typ 2 Patienten können als Folge bestimmter Medikamente unter Herzrasen nach dem Essen leiden.

Plattform Lykon_5

Mit den Tests von Lykon findest Du schnell heraus, ob Dein Körper problematisch auf Lebensmittel reagiert

Betroffenen Menschen und Diabetes Typ Patienten sollten die auftretenden Beschwerden auf alle Fälle dem behandelnden Arzt oder der behandelnden Ärztin mitteilen. Auf keinen Fall sollten Patienten Tachykardie und Begleitanzeichen unterschätzen, denn im schlimmsten Fall können Herzbeschwerden und Herzerkrankungen auch zu einem Herzinfarkt führen.

Herzrasen und Müdigkeit nach dem Essen

Viele Menschen glauben, dass es nach dem Essen üblich ist, in den folgenden zwei Stunden Müdigkeit oder Lethargie zu verspüren. Und obwohl es viele Gründe gibt, denen diese Müdigkeit zugeschrieben werden kann, ist die Wahrheit, dass Nahrung normalerweise die Energie steigern und eine angemessene Ernährung liefern sollte, um den Mensch aktiv und gesund zu halten. Wenn Du nach dem Essen oft das Gefühl hast, müde zu sein, ist es wahrscheinlich, dass die Nahrung, die Du isst, zu diesem Empfinden beiträgt. Im Allgemeinen aktiviert Dein Körper nach dem Essen das parasympathische System auf der Suche nach seinem Entspannungszustand.

Sicherlich kann eine schlechte Verdauung die Ursache sein, besonders wenn sehr reichhaltige und fettige Speisen verzehrt werden (schwerer verdaulich), aber es kann auch ein anderer Faktor an der Müdigkeit beteiligt sein. Tritt die Müdigkeit im Zusammenhang mit Herzrasen nach dem Essen auf, solltest Du unbedingt einen Arzt konsultieren oder einen Test machen, um herauszufinden woher die Probleme kommen.

Herzrasen und Hitze nach dem Essen

Hitze und Herzrasen nach dem Essen können aufgrund verschiedener Gründe auftreten. Zum einen ist es möglich, dass die Mahlzeit zu groß oder zu “schwer” war und der Körper als Folge von überschüssigem Zucker im Körper mit einer übermäßigen Verarbeitung reagiert und zum anderen ist es möglich, dass Herzrhythmusstörungen die Ursache sind.

Wie auch bei ständiger Müdigkeit und Herzrasen nach dem Essen ist zu empfehlen, einen Arzt aufzusuchen, wenn Herz- oder Magen-Darm-Erkrankungen bekannt sind, denn oft hängen Hitze und Herzrasen auch mit einem zu hohen Puls, Herzrhythmusstörungen und ähnlichen Symptomen zusammen. Betroffene Patienten sollten in jedem Fall einen Arzt aufsuchen oder bei einem konkreten Verdacht einen entsprechenden Test machen, um herauszufinden, welche Ursachen das Herzrasen und die aufsteigende Hitze haben.

Herzrasen und Atemnot nach dem Essen

Herzrasen und Atemnot nach dem Essen stehen oft in Zusammenhang mit dem Roemheld-Syndrom, denn die übermäßige Ansammlung von Gas in Magen und Darm drückt häufig das Zwerchfell nach oben. Das nach oben gedrückte Zwerchfell wiederum erhöht den Druck auf die Brust, womit als Folge auch Lunge und Herz beeinträchtigt werden. In diesen Fällen kommt es häufig zu Herzrasen, Herzrhythmusstörungen, einem erhöhten Puls, Übelkeit und einem veränderten Blutdruck. Mit nachlassenden Gasen im Magen-Darm-Trakt lassen auch die Symptome nach und Herzschlag, Sauerstoff-Zufuhr und die damit verbundene Belastung für den Körper regenerieren sich.

Häufige Ursachen von Herzrasen nach dem Essen

Herzrasen, Herzrhythmusstörungen und Blutdruckabfall können viele Gründe haben, jedoch sollte keine dieser Ursachen unterschätzt werden, denn als Folge dieser Symptome kann es im schlimmsten Fall bei Patienten mit Herzkrankheit zu einem Herzinfarkt aufgrund der Herzrhythmusstörungen und des Herzrasens kommen. Verursacht werden kann Herzrasen nach dem Essen zum Beispiel, weil das Herz mehr Blut in den Magen-Darm-Trakt pumpt, um die Verdauung zu unterstützen. Es gibt Menschen, die empfinden diesen Vorgang des Körpers unangenehm und empfinden eine leichte Erhöhung des Herzschlages als Herzrasen oder Herzrhythmusstörung.

Weitere Ursachen für Herzrasen und Herzrhythmusstörungen können Schwankungen des Zuckergehalts im Blut und seine Auswirkungen sein, auch eine übermäßig große Mahlzeit und der Verzehr zu stark gewürzter Speisen kann die Ursache für Herzrasen sein.  Als Ursache kommen auch ungesunde oder stark gesüßte Getränke wie Kaffee, Alkohol, Brause oder Eistee infrage, denn diese nehmen ebenfalls Einfluss auf den Rhythmus des Herzens und kann zudem zum Beispiel Übelkeit und Störungen beim Gleichgewicht verursachen.

  • Dumping Syndrom
  • Diabetes Typ 2 Medikamente
  • Schwere und fettige oder ölige Mahlzeiten

  • Herzrhythmusstörung aufgrund von Herzkrankheit
  • Übermäßige körperliche Belastung kurz vor dem Essen

Zucker

Obwohl es keinen genauen Schwellenwert gibt, um Herzrasen zu vermeiden, empfehlen Experten, nicht mehr als 12 Teelöffel oder 50 Gramm Zucker pro Tag einzunehmen, um sie zu vermeiden. Der Verzehr von viel Zucker kann dazu führen, dass der Körper das Hormon Epinephrin oder Adrenalin freisetzt, das die Herzfrequenz erhöht. Hinzukommen können verarbeitete Kohlenhydrate, die ebenfalls zu Herzrasen beitragen, da die meisten von ihnen bei der Verdauung in Glukose oder Zucker umgewandelt werden.

Infolgedessen können sie, genau wie Haushaltszucker, den Blutzuckerspiegel in die Höhe treiben. Die leichte Verfügbarkeit von kohlenhydratreichen Lebensmitteln zum Frühstück, Mittag- und Abendessen, von Gebäck bis hin zu Sandwiches und Nudeln, unterstützen das Herzrasen daher zusätzlich. Aus diesem Grund betonen Experten, wie wichtig es ist, Kohlenhydrate und verarbeitete Produkte in Maßen zu essen.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Wechseljahre sind ebenfalls eine Ursache

Herzrasen kann ein Symptom der anstehenden Wechseljahre sein. Auftreten können Symptome wie Herzrasen, Blutdruckabfall und ein hoher Blutdruck sowohl kurz vor den Wechseljahren als auch während den Wechseljahren. Betroffene Frauen leiden auch nicht immer unter allen Symptomen, die typisch für die Wechseljahre sind, bei den meisten Frauen in den Wechseljahren treten die Symptome einzeln und nur gelegentlich auf.

Leiden Frauen in den Wechseljahren häufig unter diesen Symptomen ist anzuraten einen Arzt aufzusuchen und eine mögliche Behandlung der Symptome zu besprechen, um den Druck auf die Psyche der Frau nicht noch mehr zu erhöhen.

Es kann psychisch bedingt sein

Herzrasen, das psychisch bedingt ist, kann viele Ursachen haben. Neben Angstzuständen bis hin zu Panikattacken können die Ursachen für Herzrasen auch eine schwere Depression, Verluste oder Stress sein. Betroffene Patienten sollten bei häufigen Anfällen des Herzrasens unbedingt einen Arzt konsultieren und eine passende Behandlung erarbeiten, denn aus dem Herzrasen kann ohne Behandlung auch eine Herzrhythmusstörung werden.

Essstörungen

Essstörungen stehen im engsten Zusammenhang mit einer schlechten Ernährung, was bedeutet, dass körperliche Beschwerden vorprogrammiert sind, weil die Belastung für den Körper extrem ist. Egal, um welche Essstörung es sich handelt. Essen von großen Mengen, immer wieder besonders kleine Mengen oder Mengen, die zwar ausreichend sind, aber im Anschluss erbrochen werden, Essstörungen nehmen immer Einfluss auf die Gesundheit, Vitalität und Funktion des Körpers.

Auch Alkohol verursacht sie

Für Menschen mit Herzrhythmusstörungen und Herzklopfen ist Alkohol einer der häufigsten Auslöser. Der Konsum von Alkohol führt zu einer Erweiterung der Blutgefäße, wodurch sie ihren Innendurchmesser vergrößern, damit mehr Blut durch sie fließen kann. In diesem Fall kann es aufgrund der Veränderungen zu Herzrhythmus- und Gleichgewichtsstörungen kommen und Herzrasen verursacht werden. Obwohl oft behauptet wird, reichhaltige Mahlzeiten dämpfen den Einfluss von Alkohol auf den Körper, kann es trotz ausreichender Mahlzeiten zu Herzrasen und anderen Symptomen kommen.

Coffein

Manche Menschen reagieren empfindlicher auf Koffein als andere und dies kann dazu führen, dass sie sich nervös fühlen oder das Empfinden haben, dass ihr Herz rast. Koffein erhöht den Blutdruck und den Alarmzustand des Körpers. Wenn Du also Herzklopfen vermeiden willst, konsumiere Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke nicht im Übermaß. Experten empfehlen nicht mehr als drei Tassen Kaffee am Tag zu trinken und auf Getränke wie Energiedrinks komplett zu verzichten, wenn bekannt ist, dass der Körper stark auf Koffein reagiert.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Die Schilddrüse ist ein weiterer Auslöser

Auch die Schilddrüse kann Schuld daran sein, dass Menschen sich aufgrund des Herzrasens Sorgen, um ihre Gesundheit machen. Oft ist eine Fehlfunktion der Schilddrüse nicht einmal bekannt, dabei nimmt diese starken Einfluss auf die Vitalfunktionen des Körpers. Eine Schilddrüsenüberfunktion regt den Körper und die Funktionen stark an, sodass diese ohne Behandlung zu Herzrasen, Herzrhythmusstörungen und in einigen Fällen auch zur viel schnelleren Verarbeitung von Nahrung und Energiereserven führen kann.

Blutuntersuchung zur Diagnose von Herzrasen

Es gibt die Möglichkeit, Herzrasen und damit verbundene Symptome von einem Arzt auf die Ursachen untersuchen zu lassen. Es gibt aber auch die Möglichkeit Bluttests durchzuführen, wenn ein Verdacht besteht, woher die Beschwerden kommen könnten.

Reagierst Du auf Lebensmittel?

Wird davon ausgegangen, dass die Beschwerden mit dem Herz in direktem Zusammenhang mit bestimmten Lebensmitteln stehen, können Allergie- und Unverträglichkeitstests gemacht werden, um zu erfahren, welche Lebensmittel für die Beschwerden und Symptome verantwortlich sind.

Rabattcode: STARK15 (-15%)
Testet 100 Lebensmittel
Einfacher Selbsttest
Schnelle Ergebnisse
Ohne Arztbesuch
Deutliche Handlungsempfehlungen

Ist Dein Blutzucker daran schuld?

Auch der Blutzucker kann mit entsprechenden und vor allem sehr einfach zu handhabenden Tests untersucht werden. Vielleicht kennst Du die Blutzucker Tests für Diabetiker, im Prinzip handelt es sich, um die gleichen Tests, nur sind die Online verfügbaren Blutzuckertests noch einfacher durchzuführen.

Die Schilddrüse

Wer vermutet unter einer Schilddrüsenfehlfunktion zu leiden, kann dies ebenfalls mit einem Test überprüfen, denn je nach Störung – Unterfunktion oder Überfunktion – zeigt, die Konzentration der Schilddrüsenhormone an, ob eine Fehlfunktion vorliegt. Bei Fragen zu diesen Tests findest Du auf unserer Seite Artikel zu den Themen Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion.

Wie lässt sich Herzrasen nach dem Essen vermeiden?

Das ist abhängig davon, warum das Herzrasen nach dem Essen auftritt. Hängt es mit dem verzehrten Essen direkt zusammen, kann das Herzrasen natürlich vermieden werden, indem auf verursachenden Lebensmittel im Essen verzichtet wird. Handelt es sich um Probleme, die zum Beispiel aufgrund vom Dumping Syndrom (es gibt unterschiedliche Dumping Syndrome) oder anderen Erkrankungen auftreten, ist in den meisten Fällen eine entsprechende Behandlung nötig.

Häufig gestellte Fragen

Ja, auch wenn es selten zu Herzrhythmusstörungen kommt, sondern eher zu Herzrasen, ist es durchaus möglich, dass Menschen aufgrund des Dumping-Syndroms oder anderen Erkrankungen unter Herzrhythmusstörungen nach dem Essen leiden.

Plötzlich auftretendes Herzrasen kann viele Gründe haben. Nicht in allen Fällen müssen sich betroffene Menschen ernsthafte Sorgen machen. Treten die Probleme mit dem Herzen, aber häufiger auf, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Das ist abhängig davon, warum das Herzrasen aufgetreten ist, ist es in Bezug, mit zu viel Essen aufgetreten, kann leichte Bewegung dabei helfen den Körper und seine Funktionen zu regulieren. Treten die Herzbeschwerden aufgrund vom Dumping Syndrom oder Erkrankungen auf, sollte Ruhe bewahrt werden und die Hilfe von einem Arzt in Anspruch genommen werden, um eine geeignete Behandlung zu erarbeiten.

Herzrasen kann kurz sein und nur wenige Sekunden dauern, ohne Schaden zu verursachen. Länger andauerndes Herzrasen, das länger als ein paar Sekunden dauert, kann jedoch lebensbedrohlich sein. Im Fall von längerem und häufigem Herzrasen sollten sich betroffene Menschen also um ihre Gesundheit sorgen.

Auf jeden Fall sollten betroffene Personen Ruhe bewahren und sich entspannen. Zudem kann Magnesium und Kalium helfen, das Herzstolpern zu kontrollieren. Leidest Du unter Herzrasen oder Herzstolpern und der Grund ist Deinem Arzt bekannt, kann Dir dieser Tipps geben, was Du während einer Attacke tun kannst.

Juliane Sommer Foto
“Ich habe Dir in meinem Artikel zum Herzrasen nach dem Essen alle wichtigen Informationen zusammengestellt und empfehle, Dir auf unserer Seite die Tests anzuschauen, wenn Du bereits einen Verdacht hast, woher Dein Herzrasen kommen kann.”