Mykoplasmen Test – Diskrete Angebote für zuhause

Du bist auf der Suche nach Informationen zu Mykoplasmen, zur Infektion mit Mykoplasma hominis, Mycoplasma pneumoniae, Ureaplasma urealyticum und anderen Formen des Mykoplasmen Bakterium? Dann findest Du in meinem Artikel alle wichtigen Informationen zu den Infektionskrankheiten und erfährst zudem, wie Du schnell und einfach mit einem Multiplex PCR herausbekommst, ob Du Dich mit einer Erkrankung wie Mykoplasmen, Chlamydien oder einem anderen Bakterium angesteckt hast. Auch, wenn Ansteckungen mit Mykoplasmen nicht zu den gefährlichsten Erkrankungen gehören, kann Mycoplasma unbehandelt schwerwiegende Folgen für Deine Gesundheit verursachen. Ich empfehle Dir daher keine sexuell übertragbare Erkrankung auf die leichte Schulter zu nehmen.

Mykoplasmen Verdacht selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Für Männer & Frauen
Testet 7 Krankheiten
Einfacher Selbsttest
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse
Mit Handlungsempfehlungen
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Für Männer & Frauen
Schnelle Lieferung
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Online Gesundheitsportal
Einfacher Selbsttest
Resultate in App
Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Wie funktioniert der Mykoplasma Genitalium Test?

Die Tests, um zu erfahren, ob eine Infektion mit Mykoplasmen vorliegt, sind sehr leicht durchzuführen und liefern eindeutige Ergebnisse. War es bis vor ein paar Jahren nur möglich solch einen Geschlechtskrankheiten Test bei einem Arzt zu machen, können Menschen bestimmte Mykoplasmen Tests heute ganz einfach selbst erledigen. Natürlich besteht weiterhin die Möglichkeit bei einem Arzt Tests zu machen und dort die legionellen Antikörper im Körper überprüfen zu lassen und damit diagnostizieren zu lassen, ob Kontaminationen mit Bakterien oder anderen Erregern vorliegen.

Einen Nachweis darüber zu erhalten, ob eine Infektion mit Mykoplasmen, Chlamydien oder einem anderen Erreger vorliegt ist heute in jedem Fall leichter denn je. Welche Methode für Dich die geeignete ist, um herauszufinden, ob Du unter einer legionellen Infektion leidest oder nicht, findest Du am besten heraus, wenn Du meinen Artikel bis zum Schluss liest.

Wo kann man einen Mykoplasma Test machen?

Wie bereits erläutert gibt es verschiedene Möglichkeiten einen Mykoplasmen Test zu machen. Du kannst Infektionen jeglicher Art heute mit unterschiedlichen Tests überprüfen lassen. Sexuell übertragbare Erkrankungen wie Chlamydien, Ureaplasmen und Infektionen aufgrund von einem anderen Erreger, die die Gesundheit gefährden, können über Blut-, Speichel-, Urin- und Schleimhaut-Proben untersucht werden.

Es gibt heute sogar Schnelltest-Sets, mit denen Du das Ergebnis und den Nachweis direkt nach Hause geschickt bekommst. Bitte bedenke, dass es Erkrankungen gibt, bei denen eine Inkubationszeit beachtet werden muss. Das heißt, Du kannst nicht gleich nach dem Kontakt, bei dem mit großer Wahrscheinlichkeit die Ansteckung erfolgte, einen Test machen. Das liegt daran, dass sich der Erreger wie Bakterien oder Keime nicht direkt im Blut oder den Schleimhäuten festgesetzten, sondern eine gewisse Zeit benötigen, um sich auszubreiten.

Aus diesem Grund kann es in bestimmten Fällen sein, dass die Ergebnisse negativ ausfallen, obwohl eine Infektion mit Mykoplasmen, Chlamydien oder anderen Bakterien vorliegt. Auch bei Antikörper-Tests kann das Testergebnis negativ ausfallen, wenn der Test zu früh gemacht wird.

Den Mykoplasma Test zu Hause machen

Du hattest einen Kontakt, bei dem Du Dich möglicherweise mit Mykoplasmen angesteckt hast, willst aber ungern einen Arzt aufsuchen, um Dich auf Infektionen testen zu lassen? Dann hast Du im 21. Jahrhundert auch die Möglichkeit, schnell und einfach zu Hause einen Test zu machen.

Du findest auf unserer Webseite alle Informationen zu den Testern für zu Hause, egal ob Du Mykoplasmen, Chlamydien, Ureaplasmen oder eine andere Infektion untersuchen lassen willst. Es gibt verschiedene Unternehmen, die Menschen diese Möglichkeit bieten und den Nachweis direkt nach Hause senden bzw. den Zugriff über das eigene Kundenkonto ermöglichen.

Zur Verfügung stehen je nach Erkrankungen verschiedene Tests, mit denen Blut, Urin, Speichel und Untersuchungen von Abstrichen von Schleimhäuten durchgeführt werden können. Die Bakterienkultur von Mykoplasmen setzen häufig in den Schleimhäuten, Urin oder dem Blut fest, dementsprechend stehen unterschiedliche Laborverfahren zur Auswahl.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Mykoplasma Test in der Apotheke kaufen

Auch in der Apotheke gibt es Tests, mit denen eine Polymerase Kettenreaktion aufgrund einer Bakterienkultur wie der von Mykoplasmen untersucht werden können. Bakterien die zur Klasse der Mollicutes gehören wie Mykoplasmen, Mykoplasmen genitalium, Mycoplasma pneumoniae und M. hominis und die Ureaplasmen urealyticum und Ureaplasmen parvum können mit unterschiedlichen Laborverfahren nachgewiesen werden.

Bei den in der Apotheke erhältlichen Tester handelt es sich häufig um Antikörper oder PCR-Tests, die ebenfalls zu Hause schnell und leicht erledigt werden können. Obwohl es sich um die gleichen Testverfahren handeln kann, ist es aus verschiedenen Gründen möglich, dass die Tests aus der Apotheke kostenintensiver sind als die Tests von Unternehmen, die Ihre Tester-Kits über das Internet anbieten.

Detaillierte Informationen zu den Tester-Kits zur Untersuchung von Infektionen, die über Sex übertragen werden können, wie Mykoplasmen, Ureaplasmen und Chlamydien, bekommst Du in der Apotheke. Auf unserer Webseite findest Du natürlich auch viele Informationen zur Bakterienkultur, der Mykoplasmen und anderen Erkrankungen.

Mykoplasma Test beim Arzt machen lassen

Du möchtest lieber den altbewährten Weg gehen und Mykoplasmen, wie Mycoplasma pneumoniae und M. hominis, Ureaplasmen oder jede andere Infektion aufgrund von einem Erreger wie Bakterien oder einem Keim bei einem Arzt machen lassen? Dann hast Du die Möglichkeit, dies bei unterschiedlichen Ärzten zu machen. Zum einen kannst Du Kontakt zu Deinem Hausarzt aufnehmen und fragen, ob dieser Mykoplasmen Infektionen untersuchen kann. Alternativ kannst Du einen Spezialisten aufsuchen und dort untersuchen lassen, ob eine Infektion vorliegt.

Der Vorteil einer Untersuchung beim Arzt besteht ohne Frage darin, dass in Fällen von Infektionen sofort entsprechende Medikamente wie Antibiotika vom Arzt verschrieben werden können. Diese Möglichkeit gibt es weder bei einem Schnelltest aus der Apotheke noch bei einem Schnelltest für zu Hause.

Bedenke bitte, dass Infektionen mit Mycoplasma pneumoniae möglicherweise von einem anderen Arzt untersucht werden muss, als beispielsweise Mykoplasmen genitalium. Im Zweifel empfehle ich Dir, als Erstes Deinen Hausarzt zu kontaktieren, um mit diesem zu besprechen, um welche Infektion es sich handeln könnte. Möglicherweise kann auch Dein Hausarzt direkt prüfen, ob eine Infektion vorliegt.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Wer macht den Mykoplasma Test beim Mann?

Haben Männer den Verdacht sich mit Mykoplasmen infiziert zu haben, können sie direkt einen Urologen aufsuchen oder zuerst einmal ihren Hausarzt kontaktieren. Bei Mycoplasma pneumoniae deuten beispielsweise Atemprobleme bis hin zu einer Lungenentzündung auf eine Infektion hin. Hingegen eine Mykoplasmen genitalium Infektion bei Männern eher Harnwegentzündungen und Ausfluss verursacht. Die Symptome einer Mykoplasmen Infektion können sich je nach Erreger also stark unterscheiden.

Bestimmte Bakterien der Mollicutes Familie können sogar Magen-Darm-Probleme verursachen. In diesen Fällen bemerken Menschen mit Mykoplasmen häufig erst einmal gar nicht, dass sie sich mit dieser Keim infiziert haben. Bemerkst Du bei Dir Symptome, ob Lungenentzündung mit leichten Beschwerden, Ausfluss oder Krankheiten wie eine Harnwegentzündung, die auf Mykoplasmen hinweisen, ist zu empfehlen einen PCR-Schnelltest zu machen oder einen Arzt aufzusuchen.

Wie auch bei Frauen bedenke bitte, dass viele Keime 10 Tage benötigen, um sich im Körper verbreitet zu haben. Dies bedeutet ein Nachweis per Blutkultur, Speichel- oder Schleimhaut-Probe kann erst nach der Inkubationszeit erbracht werden.

Wer macht den Mykoplasma Test bei der Frau?

Bei Frauen verläuft eine Infektion mit Mykoplasmen viel häufiger als bei Männern ohne Symptome. Treten Symptome auf, handelt es sich ebenfalls oft um Ausfluss, Harnwegentzündungen oder Entzündungen von Gebärmutter und Eileitern. Wie auch bei Männern kann eine Mykoplasmen Infektion bei Frauen Unfruchtbarkeit verursachen, wenn die Erkrankung unerkannt und somit ohne Therapie verläuft. Es ist also wichtig einen Test zu machen, wenn der Verdacht einer Infektion vorliegt, um langfristige Folgen zu vermeiden.

Auch Frauen sollten die Inkubationszeit beachten, dies bedeutet Frauen sollten frühestens 10 Tage nach dem Risiko-Kontakt (z. B. Sex bei Mykoplasmen genitalium) einen Schnelltest machen lassen. Egal, ob PCR-Schnelltest, Blut-Test oder Bakterienkultur, es ist wichtig nicht schon einen oder zwei Tage nach dem Risiko-Sex eine Untersuchung durchführen zu lassen.

Willst Du Dich bei einem Arzt untersuchen lassen, gilt wie auch bei Männern, dass es abhängig von den Mykoplasmen ist, welcher Arzt aufgesucht werden sollte. Bei einem Arzt ist es möglich, dass nicht ein Schnelltest gemacht wird, sondern die Infektionen im Rahmen einer Bakterienkultur untersucht werden. Dies bedeutet nicht nur der Arztbesuch kostet mehr Zeit, sondern möglicherweise auch die Form der Untersuchung und die Zeit bis das Testergebnis vorliegt. Bei einem PCR-Schnelltest kostet weder die Vorbereitung Zeit, noch musst Du die Wartezeit beim Arzt in Kauf nehmen. Zudem liegt das Ergebnis in wenigen Minuten vor.

Bei einem Antikörper-Test für Mykoplasmen aus dem Internet musst Du lediglich warten, bis der Test bei Dir ist und diesen im Anschluss an ein Labor senden. Im Normalfall bekommst Du das Testergebnis sehr schnell übersandt und erfährst so direkt in Deinem Kundenkonto oder Deinem E-Mail-Postfach, ob Du Dich mit Mycoplasma pneumoniae oder anderen Mykoplasmen infiziert hast.

Wann solltest Du einen Mykoplasma Test machen?

Wie bereits ein paar Mal erwähnt, muss unbedingt die Inkubationszeit von 10 Tagen abgewartet werden. Die Inkubationszeit kann sich je nach Krankheit auch unterscheiden, bei Mycoplasma genitalium beträgt sie wie auch bei Mycoplasma Pneumoniae 10 Tage. Erst nach Ablauf der Inkubationszeit ist es möglich einen Nachweis darüber zu erhalten, ob Mycoplasma im Blut, den Schleimhäuten oder im Speichel nachgewiesen werden kann. In welchem Bereich des Körpers Mycoplasma nachgewiesen werden kann, ist abhängig von der Mykoplasma-Form.

Die Ursachen können ganz unterschiedlich sein, wichtig ist jedoch bei einem Verdacht einer Mycoplasma-Ansteckung einen entsprechenden Schnelltest zu machen oder von einem Arzt zum Beispiel eine Bakterienkultur ansetzen zu lassen, um einen Nachweis zu erhalten. Es ist sogar möglich, dass aufgrund bestimmter Anlässe regelmäßig eine Bakterienkultur oder ein PCR-Schnelltest vom Arzt veranlasst wird. Bei Frauen kann dies zum Beispiel dann der Fall sein, wenn sie schwanger sind, da in regelmäßigen Abständen Untersuchungen gemacht werden, um die Verbreitung von Mycoplasma und anderen Geschlechtskrankheiten zu vermeiden.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Die Kosten des Mykoplasma Genitalium Test

Die Kosten für einen Test sind abhängig von der Art des Testers und davon, ob Du Dich für einen Test beim Arzt, aus der Apotheke oder aus dem Internet entscheidest, denn der Preis wird von verschiedenen Faktoren bestimmt. Ein PCR-Schnelltest ist auf jeden Fall günstiger als das Ansetzen einer Bakterienkultur bei einem spezialisierten Arzt. Bei Frauen und Männern, die häufiger Sex mit einem anderen Partner haben, gewinnen die PCR-Schnelltest-Kits und Antikörper-Schnelltest-Kits an immer mehr Aufmerksamkeit.

Zum einen sind diese Tester günstiger und zum anderen kann alles bequem und schnell zu Hause selbst erledigt werden. Auch die Tester-Kits aus der Apotheke sind im Normalfall günstiger als eine Untersuchung anhand einer Blut- oder Bakterienkultur. Jedoch muss hier der Gang in mindestens eine Apotheke eingeplant werden und es ist möglich, dass der Tester im Anschluss wieder in die Apotheke gebracht werden muss, sodass diese die Probe in ein Labor senden kann.

Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse den Mykoplasma Test?

Ob die Krankenkassen spezielle Mycoplasma Untersuchung übernimmt, muss im Einzelfall entschieden werden. In der Regel übernehmen Krankenkassen jedoch nur dann die Kosten, wenn es sich um einen STI-Test handelt, der aufgrund eines Verdachts einer Geschlechtskrankheit durchgeführt werden soll.

Wechseln Frauen oder Männer häufig ihre Sexualpartner und wollen aus diesem Grund wiederholt einen Test machen, ist die Wahrscheinlichkeit jedoch sehr groß, dass die Krankenkassen die erneuten Übernahmen der Kosten ablehnen. Menschen, die in einem Bereich arbeiten, in dem eine besondere Ansteckungsgefahr besteht, ist es jedoch durchaus möglich, dass die Krankenkasse auch bei regelmäßigen Untersuchungen die Kosten übernehmen.

Auch bei Frauen, die schwanger sind, werden die Kosten während der Schwangerschaft, in der Regel ab dem zweiten Monat, für die STI-Untersuchungen übernommen. Während der Schwangerschaft werden mehrfach STI-Untersuchungen durchgeführt, um die Verbreitung von Krankheiten wie Mykoplasma, Chlamydien und anderen Krankheiten zu verhindern.

Homepage Verisana

Verisana bietet Dir verschiedene Geschlechtskrankheiten Tests für zuhause an

Die Mykoplasma Test Ergebnisse

Je nachdem, für welche Untersuchungsform sich Männer und Frauen entscheiden, bekommen sie das Ergebnis mit dem Nachweis entweder direkt nach Hause geschickt oder müssen zur Auswertung der Ergebnisse zum untersuchenden Arzt. Bei einem Tester-Kit aus dem Internet wird der Nachweis in der Regel entweder an das E-Mail-Postfach des Anwenders gesandt oder es wird ein Zugang auf der Webseite des Anbieters eingerichtet, sodass der Nutzer direkt in seinem Kundenkonto auf den Ergebnisbericht zugreifen kann.

Handelte es sich um einen Antikörper-Test, erfährt der Nutzer bei vielen Anbietern sogar, wie hoch die Konzentration der Antikörper ist und was sie tun können, um die Infektion zu heilen. In Fällen eines positiven Ergebnisses sollte im Anschluss ein Arzt aufgesucht werden, um eine Therapie mit entsprechenden Antibiotika einzuleiten. Die Bedeutung der Testergebnisse ist sehr groß und wenn die Blut- oder Bakterienkultur nicht vom Arzt durchgeführt wurde, ist zu empfehlen, die erhaltenen Ergebnisse mit zum Termin beim Arzt zu nehmen, sodass dieser die Ergebnisse einsehen kann.

Wenn der Mykoplasma Test positiv ist

Fällt der Antikörper-T. oder die Untersuchung der Bakterienkultur positiv aus, sollte schnellstmöglich eine Therapie mit einem entsprechenden Antibiotikum begonnen werden. Die Infektionszahl in der Bevölkerung mit Mykoplasmen ist zwar nicht die größte, es infizieren sich jedoch weitaus mehr Menschen mit Mykoplasmen als angenommen.

Die Therapie von Mykoplasmen erfolgt zwar mit Antibiotika, weicht von der Behandlung anderer Erreger, die mit Antibiotika behandelt werden können, jedoch ab, denn Mykoplasmen haben keine Zellwand. Das bedeutet, es können nicht alle x-beliebigen Antibiotika zur Therapie eingesetzt werden. Penicillin wirkt bei Mykoplasmen zum Beispiel nicht, weil sie keine Zellwand haben und dieses Antibiotikum die Zellwand schwächt, um das Bakterium zu schwächen.

Sollte Dein Ergebnis positiv ausfallen, empfehle ich Dir unbedingt einen Arzt aufzusuchen und nicht zu warten bis eine Lungenentzündung, Ausfluss oder andere Symptome ausbrechen. Umso früher die Therapie begonnen wird, umso schneller kann die Infektion besiegt werden.

Wenn der Mykoplasma negativ ist

Fällt Dein Test negativ aus, Du hast aber trotzdem den starken Verdacht Dich mit Mycoplasma angesteckt zu haben, kannst Du einen erneuten Test machen. Es kommt nicht häufig vor, dass Testergebnisse falsch-negativ sind, es ist aber möglich. Es wird daher empfohlen, einen erneuten Test durchzuführen, wenn ein erhöhter Verdacht besteht. Es ist möglich, dass sich die Antikörper noch nicht ausgebreitet haben und daher ein negatives Ergebnis zustande gekommen ist.

Die Ursache, warum ein Test negativ ist, obwohl eine Infektion vorliegt, kann unterschiedlicher Natur sein. Die Bedeutung eines richtigen Ergebnisses ist wie Du selbst gelesen hast aber extrem wichtig, um eine Infektion schnellstmöglich zu erkennen und behandeln zu können.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Häufig gestellte Fragen

Du willst noch mehr über die Mykoplasmen wissen, dann findest Du in unserem FAQ-Bereich die wichtigsten Fragen mit ausführlichen Antworten. Solltest ich nicht all Deine Fragen beantworten, kannst Du mir gern eine E-Mail schreiben und ich werde Dir auch Deine ganz persönliche Frage beantworten.

Solltest Du passende Produkte suchen, um eine mögliche Infektion testen zu können, findest Du auf unserer Seite viele Produkte seriöser Unternehmen, mit denen Du schnell und einfach auf Nummer Sicher gehen kannst.

Mycoplasma neigt dazu, sich aufgrund seiner kleinen Natur und seiner parasitären Natur zu verstecken. Tatsächlich hat die infizierte Person möglicherweise zunächst keine Symptome.

Im Allgemeinen dauert es zwischen 1 und 3 Wochen, bis sich das Bakterium manifestiert, nachdem es in den Körper gelangt ist. Ebenso ist es notwendig, die Symptome, die bei Männern auftreten, von denen zu unterscheiden, die bei Frauen auftreten.

Bei Männern ist die häufigste Manifestation die Krankheit namens „Urethritis“. Das heißt, es gibt eine Entzündung in der Harnröhre (Kanal, der Urin von der Blase zur Außenseite des Körpers transportiert).

Typische Symptome bei Männern:

  • Brennen und / oder Schmerzen beim Wasserlassen
  • Juckreiz im Genitalbereich
  • Ausfluss durch die Harnröhre
  • Bei Frauen hingegen ist die häufigste Präsentation „Zervizitis“. Das heißt, eine Entzündung des Gebärmutterhalses.

Weitere typische Symptome bei Frauen:

  • vaginaler Juckreiz
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Blutungen beim Geschlechtsverkehr
  • Erhöhter vaginaler Ausfluss mit Geruchsveränderungen
  • Beschwerden beim Wasserlassen
  • Entzündungen von Gebärmutterhals und Gebärmutter

Eine Infektion mit Mikroplasma kann in der Schwangerschaft und bei der Geburt zu Komplikationen führen. Nicht nur Entzündungen von Gebärmutterhals, Eierstöcken und Gebärmutter können durch die Infektion verursacht werden. In einigen Fällen kommt es sogar zur Frühgeburt oder im schlimmsten Fall zur Fehlgeburt.

Die Untersuchungen während der Schwangerschaft sind daher umso wichtiger. Experten und das Robert-Koch-Institut empfehlen Frauen zudem bei einer geplanten Schwangerschaft vor dieser mindestens einen Geschlechtskrankheiten-Test zu machen.

Für die Untersuchung sind unter anderem PCR-Testerkits und Antikörper Testerkits geeignet, aber auch eine Untersuchung beim Arzt kann durchgeführt werden, um Infektionen mit Geschlechtskrankheiten auszuschließen.

Mycoplasma kann auf unterschiedliche Weise übertragen werden. Bei Mikroplasma Genitalis handelt es sich im Normalfall, um Anal-, Oral- und Vaginalverkehr ohne Anwendung einer angemessenen Empfängnisverhütung.

Über Hände und Finger, die die Genitalien und den Anus der infizierten Person berührt haben oder durch gemeinsames Sexspielzeug mit einer infizierten Person. Beim Verkehr (Sex) mit mehreren Partnern ist das Risiko sich anzustecken entsprechend höher.

Juliane Sommer Foto
“Ich habe Dir in meinem Artikel zum Mykoplasmen Test alle wichtigen Informationen zusammengetragen und empfehle Dir bei einer Vermutung einen Antikörper oder einen PCR-Test zu machen, um ganz sicher zugehen, ob Du Dich mit den Bakterien angesteckt hast oder nicht.”