HIV Test – Einfache & sichere AIDS Tests für zuhause

Du bist auf der Suche nach Informationen zu HIV Infektionstests? Dann findest Du in meinem Bericht alle wichtigen Informationen und erfährst wie und wo Du eine Untersuchung durchführen lassen kannst. Was ich Dir schon verraten kann, es gibt heute unterschiedliche Testmethoden, die es Dir auch ermöglichen zu Hause selbst zu testen, ob Du infiziert bist.

HIV Verdacht selbst testen

Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Für Männer & Frauen
Testet 7 Krankheiten
Einfacher Selbsttest
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse
Mit Handlungsempfehlungen
Bewertung
98%

Erfahrungsbericht

Online Shop
Anbieter
Merkmale

Icon DeutschlandDeutscher Anbieter

Rabattcode: BLUTTESTS (-15%)
Für Männer & Frauen
Schnelle Lieferung
Ergebnisse

Pries: 99.00€99.00€

Online Gesundheitsportal
Einfacher Selbsttest
Resultate in App
Individuelle Ratschläge
Bewertung
97%

Erfahrungsbericht

Online Shop

Wo kann man HIV Test machen?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine mögliche HIV-Infektion zu überprüfen und musst dafür nicht mehr unbedingt einen Arzt aufsuchen. Du bekommst einen HIV Schnelltest, auch als HIV Selbsttest, heute auch in Apotheken und kannst diese zu Hause selbst durchführen. Alternativ kannst Du zu Teststellen gehen, wo diese zu finden sind, erfährst Du zum Beispiel beim Gesundheitsamt und bei den Aids-Hilfen. Bis heute wird die Immunschwächekrankheit noch oft als beschämende Krankheit empfunden und bewertet, dabei kann eine HIV-Infektion ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Wo und wie Du einen Test machen möchtest ist natürlich allein Deine Entscheidung, wichtig ist, dass Du auf absolute Sicherheit bei dem Test achtest, um ein verfälschtes Ergebnis zu verhindern. Angeboten werden unterschiedliche Tester wie zum Beispiel ein PCR-Test, ELISA Suchtest und ein Kombinationstest.

HIV Test für zuhause

Du hast den Verdacht eine HIV Infektion zu haben möchtest, aber nicht Deinen Hausarzt aufsuchen? Dann hast Du heute die Möglichkeit zu Hause einen HIV Test zu machen. Du bekommst in Apotheken beispielsweise einen PCR Test, dabei handelt es sich um einen HIV Schnelltest bei dem Dir das Testergebnis in wenigen Minuten vorliegt.

Du musst bei einem PCR Test also keine Wartezeit in Kauf nehmen, um Bescheid zu bekommen ob Du Dich mit HIV infiziert hast oder Dein Testergebnis negativ ausfällt. Eine HIV Infektion kann mit diesen HIV Tests mit einer Sicherheit von 99 % bestätigt oder ausgeschlossen werden. Alternativ hast Du heute auch die Möglichkeit Dir einen HI-Virus Test im Internet zu ordern und diesen ebenfalls zu Hause durchzuführen. Der Unterschied, Du bekommst HIV Tests mit denen Du Dein Blut auf die Antikörper des HI-Virus untersuchen/testen lassen.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Bei welchem Arzt kannst Du einen HIV Test machen lassen?

Eine HIV-Infektion kannst Du von jedem Hausarzt testen lassen, aber auch Spezialisten wie Gynäkologen und Urologen können HIV Infektionen überprüfen und Dir mitteilen, ob Du HIV-positiv oder HIV-negativ getestet wurdest. Die HIV-Tester beim Arzt sind im Gegensatz zu einem HI-Virus Selbsttest für zu Hause mit der Wartezeit beim Arzt verbunden und das nicht nur, um das oft aufwendigere Testverfahren durchführen zu lassen, sondern auch Ergebnis zu erhalten.

Solltest Du PCR-Tests gemacht haben, um HIV Antikörper nachweisen zu lassen, ist unabhängig davon wie das Ergebnis ausfiel zu empfehlen sechs Wochen später einen erneuten HIV Test durchzuführen. Viele HIV-Tests wie PCR-Tests und ein ELISA Test haben eine Sicherheitsrate von 99 %, um also 100 % Klarheit zu erhalten ist zu empfehlen sechs Wochen später einen erneuten HIV Test zu machen.

Wie funktioniert ein HIV Test?

Es gibt verschiedene Testverfahren, womit sich auch die Funktionsweise unterscheidet. In der Regel handelt es sich um Blut- oder Speicheltests. Es gibt heute, aber auch Urintests, mit denen eine Infektion mit HIV nachgewiesen werden kann. Alle Tests, ob Test beim Arzt oder Selbsttest funktionieren bei der Auswertung in der Regel auf die gleiche Weise. Es handelt sich um Nukleinsäure-Tests (NATs) oder Antigen- beziehungsweise Antikörper-Tests, mit denen eine HIV-Erkrankung nachgewiesen werden kann.

Ein Teil dieser Tests können nach sechs Wochen zur Überprüfung des 1. Testergebnis verwendet werden. Ob HIV-positiv oder HIV-negativ, es ist zu empfehlen mehrere Tests zu machen, um sicherzugehen, ob eine HIV-Infektion vorliegt oder ausgeschlossen werden kann.

Was kann ein HIV-Test verfälschen?

Häufige Ursachen für ein verfälschtes Testergebnis können unterschiedlicher Herkunft sein. Es ist durchaus möglich, dass Kreuzreaktionen mit anderen Antikörpern von zum Beispiel Rheumafaktor verursacht, dass eine Person als HIV infiziert gilt. Auch eine Infektion mit verwandten Retroviren wie zum Beispiel dem humanen T-lymphotropes Virus 1 oder dem humanen T-lymphotropes Virus 2, deren Strukturen dem HIV-1 und HIV-2-Virus sehr ähnlich sind, können für einen falschen Bescheid verantwortlich sein.

Zudem ist es möglich, dass Medikamente dafür verantwortlich sind, dass eine Person als HIV-1 positiv gilt. Bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten ist es möglich, dass mehr Antikörper gebildet werden und eine Kreuzreaktion vorliegt.

Homepage Verisana

Du kannst Dir bei Verisana einen praktischen HIV Test für zuhause bestellen und direkt Deinen Verdacht testen

Welcher HIV Test ist am sichersten?

Es gibt durchaus Tests, die sicherer sind als andere Tests, dies liegt aber weniger an dem Testverfahren, sondern mehr daran, ob es sich um hochwertige Tests namhafter Hersteller handelt, die auf diesen Bereich spezialisiert sind. Willst Du ganz sicher gehen, welche HIV Tests für Dich am besten geeignet sind, kannst Du zum Beispiel die AIDS-Hilfe, um eine Beratung bitten oder Dich auf Veranstaltung am Welt Aids Tag informieren und eine Beratung von Experten vor Ort in Anspruch nehmen.

Alternativ kannst Du auch in einer Apotheke eine Beratung in Anspruch nehmen, bei einem Arzt eine Beratung erbitten oder Dich selbst auf die Suche nach Infos zum Thema machen und eine Beratung von Experten der Anbieter in Anspruch nehmen. Du findest auf unserer Seite viele Infos zu Geschlechtskrankheiten wie HIV und erfährst auch, wie Du das Risiko von einem Falschergebnis vermeidest. Zudem findest Du auf unserer Seite Anbieter, die Dir passende Tests, eine dazugehörige Beratung und sichere Testergebnisse anbieten.

Grundsätzlich kannst Du davon ausgehen, dass die HIV-Antikörper Tests für Männer und Frauen ein präzises Ergebnis liefern. Mit diesen Tests wird das Vorkommen von HIV Antikörpern in Blut oder Speichel gemessen, sodass ein sicheres Ergebnis zu einer möglichen Infektion geliefert werden kann.

Wann solltest Du einen HIV Test machen?

Abhängig davon, warum Du Deinen Körper beziehungsweise Dein Blut auf Aids testen lassen willst, kannst Du sofort entsprechende Test-Angebote in Anspruch nehmen oder wartest bis zu 3 Monate bevor Du einen Test machst. Sollte es eine Risikosituation gegeben haben, bei der Du Dich möglicherweise mit Aids angesteckt hast, empfehlen Experten erst nach 90 Tage nach der Risikosituation einen Test (z. B. ELISA Test) zu machen, um eine sichere Diagnose zu erhalten.

Wann ist ein HIV Test nach Risikokontakt empfehlenswert?

Bevor Du einen HIV-Antikörper-Test durchführst, ist es ratsam, mindestens drei Monate (Fensterperiode) ab der letzten Risikosituation zu warten, da der Test die HIV-Antikörper selbst nachweisen wird, andernfalls könnte ein falsches negatives Ergebnis vorliegen. Sowohl Experten der Aids-Hilfe als auch vom Robert Koch Institut (RKI) empfehlen zudem mehrere Antikörper Tests zu machen, um kein Risiko einzugehen, ein falsches Ergebnis zu erhalten. Auch wenn die Chancen klein sind, dass sich ein falsches Ergebnis ergibt, ist es doch besser auf Nummer Sicher zu gehen, um Deine Gesundheit nicht unnötig zu gefährden.

Für Männer & Frauen
Testet 7 Kranheiten
Einfacher Selbsttest
Zügige Lieferung
Ohne Arztbesuch
Schnelle Ergebnisse

Wann kannst Du einen HIV Test nach der Schwangerschaft machen?

Schwangeren Frauen ist zu empfehlen in den ersten Schwangerschaftsmonaten bereits den ersten HIV Test zu machen. Von Ärzten und der Aids-Hilfe wird zudem empfohlen, kein Risiko einzugehen und die Gesundheit des Babys nicht zu gefährden und aus diesem Grund den eigenen Körper alle zwei Monate auf Aids untersuchen zu lassen.

Insbesondere dann, wenn es zu einer Risikosituation kam. Im Rahmen vieler Aids-Kampagnen wird immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig es für Mutter und Kind ist, frühzeitig eine Diagnose zu erhalten, sollte die Mutter an Aids erkrankt sein. In der Bevölkerung wird Aids noch oft als beschämende Krankheit bewertet, lass Dich davon nicht beeindrucken. Im Zweifel gibt es heute auch Möglichkeiten anonym entsprechende Angebote in Anspruch zu nehmen. Informationen zu diesem Thema bekommst Du beispielsweise bei der Aids-Hilfe Berlin und in anderen großen Städten und auch in der Schweiz und Österreich.

Wann solltest Du einen HIV Test nach PEP machen?

Hast Du eine HIV-Postexpositionsprophylaxe (PEP) in Anspruch genommen, kannst Du während der Therapie bereits Proben machen. Es wird aber empfohlen mindestens eine weitere Untersuchung 6 Wochen nach Abschluss der Therapie durchzuführen.

Was ist eine Postexpositionsprophylaxe (PEP)?

Bei der PEP handelt es sich um eine außerordentliche und dringende Therapie, die das Risiko einer HIV-Infektion durch die Anwendung von antiretroviralen Arzneimitteln (Medikamente zur Behandlung einer HIV-Infektion) für 28 Tage verringern kann. Es kann einige Nebenwirkungen haben, diese sind in der Regel sehr mild.

Wie lange solltest Du mit einem HIV Test warten?

Bevor Du einen HIV-Antikörper-Nachweistest durchführst, ist es ratsam, mindestens 90 Tage zu warten, wenn es eine Situation gab, bei der ein besonderer Risikofaktor gab, dass Du Dich infiziert hast. Willst Du einen Nachweistest machen, weil Du einen neuen Partner hast oder weil Du Blut spenden willst, kannst Du dies natürlich ohne Wartezeit machen. Zum Welt Aids Tag werden beispielsweise auf verschiedenen Veranstaltungen Nachweistests mit sofortigem Ergebnis und anonym angeboten.

Was kostet ein HIV Test?

Der Preis für einen Nachweistest ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig und kann allgemein nicht festgelegt werden. In der Regel sind PCR-Tests und andere in der Medizin anerkannte Nachweistests recht günstig und können problemlos erworben werden. Auf der Suche nach einem passenden Nachweistest kannst Du ganz einfach in der Apotheke oder bei Deinem Arzt fragen. Natürlich erfährst Du auch bei uns den Preis für die von unseren Anbietern angebotenen Nachweistests.

Gehe einfach über das Menü und die Hauptnavigation zu den Angeboten auf unserer Seite und schon siehst Du, was die Nachweistests der Anbieter kosten. Auch unsere anderen Artikel findest Du, indem Du über die Hauptnavigation in das entsprechende Menü wechselst.

Häufig gestellte Fragen

Es ist sehr wichtig, sich vor einer neuen Partnerschaft testen zu lassen, unabhängig davon, ob Du Symptome einer Geschlechtskrankheit hast oder nicht oder ob Dein/e neue/r Partner/in Symptome hat oder nicht. Es ist eine der besten Möglichkeiten, Geschlechtskrankheiten zu verhindern, ebenso wie Safer Sex

Um das Virus bei Kindern unter 18 Monaten zu diagnostizieren, muss ein virologischer Test durchgeführt werden, der das Virus selbst oder seine Bestandteile nachweisen kann. Hingegen bei Erwachsenen und Kindern mit mehr als 18 Lebensmonaten der serologische Test durchgeführt wird.

Die Routine eines präoperativen HIV-Testungen werden von vielen Chirurgen als wirksames Mittel zur Verringerung des Infektionsrisikos befürwortet. Jedoch sind die präoperativen Untersuchungen auf mögliche Erkrankungen und Infektionen nicht verpflichtend und dürfen nicht ohne Einwilligung des Patienten durchgeführt werden.

Wenn Du Blut spenden willst, musst Du selbst im Normalfall keine HIV-Infektionsuntersuchung machen lassen. Die Blutspenden werden am Folgetag auf Infektionen, Viren, Bakterien und andere Faktoren sowie die Blutgruppe untersucht. Dies dient auch der Möglichkeit bei einer Infektion anonym zu bleiben.

Es ist durchaus möglich, dass Personen eine HIV-Infektion haben, aber lange nicht unter Symptomen leiden, wenn ihr Körper und das Immunsystem stark sind. Die Symptome treten in der Regel erst auf, wenn die Krankheit ausbricht.

Es ist heute nicht mehr nötig eine Krankenversicherung zu haben, um eine mögliche Infektion überprüfen lassen zu können, denn die HIV-Tester können im 21. Jahrhundert auch ohne Rezept vom Arzt in Apotheken oder im Internet erworben werden.

Eine Untersuchung auf eine HI-Virusinfektion bedarf grundsätzlich der Einwilligung der zu testenden Person. Selbst in Krankenhäusern und vor operativen Eingriffen bedarf es der Einwilligung der Patienten.

Juliane Sommer Foto
“Ich habe Dir in meinem Bericht zu den möglichen HI-Virustests alle Daten, Fakten und Informationen zusammengetragen und rate Dir eine Prüfung zu machen, wenn Du in Betracht zieht Dich infiziert zu haben.”